Vorschriften / Gesetze

ZTV-ING (Aktualisierungen)

Die ZTV-ING beinhalten die "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)". Sie wurden mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ASB) Nr. 25/2013 vom 10. Dezember 2013 durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung fortgeschrieben und eingeführt.
Nachfolgende Abschnitte in der ZTV-ING wurden aktualisiert:
  • 1-2 Allgemeines - Technische Bearbeitung
  • 2-4 Grundbau - Stützkonstruktionen
  • 3-1 Massivbau - Beton
  • 3-4 Massivbau - Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen
  • 3-5 Massivbau - Füllen von Rissen und Hohlräumen in Betonbauteilen
  • 4-3 Stahlbau, Stahlverbundbau - Korrosionsschutz von Stahlbauten
  • 8-4 Bauwerksausstattung - Rückhaltesysteme
  • 8-5 Bauwerksausstattung - Entwässerungen
  • 10-1 Anhang - Normen und sonstige Technische Regelwerke
Eine weitere Aktualisierung aufgrund von normativen Entwicklungen und Hinweisen erfolgte mit dem Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 06/2015 vom 10. März 2015 zu folgenden Abschnitten:
  • 2-1 Grundbau - Baugruben
  • 2-2 Grundbau - Gründungen
  • 2-3 Grundbau - Wasserhaltung
  • 2-4 Grundbau - Stützkonstruktionen
  • 3-1 Massivbau - Beton
  • 3-2 Massivbau - Bauausführung
  • 5-1 Tunnelbau - Geschlossene Bauweise
  • 5-2 Tunnelbau - Offene Bauweise
  • 6-1 Bauverfahren - Traggerüste
  • 8-3 Bauwerksausstattung - Lager und Gelenke
  • 9-4 Bauwerke - Wellstahlbauwerke
  • 10-1 Anhang - Normen und sonstige Technische Regelwerke
In der aktuellen "Übersicht über den Stand der ZTV-ING - Ausgabe Februar 2017" sind die jeweils zuletzt überarbeiteten ZTV-ING mit Fettdruck hervorgehoben. Die Übersicht wurde bekannt gemacht mit Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 10/ 2017 vom 9. Mai 2017. Es verweist neben der Übersicht weiterhin auf:
  • eine Liste zu Hinweisen (Stand: 30. Dezember 2014) und
  • wesentliche Änderungen (Ausgabe Februar 2017) zu den ZTV-ING.
Sofern Verträge bereits laufen, bleibt die jeweils dem Vertrag zugrundeliegende Fassung der ZTV- ING maßgebend.
Bereitgestellt werden die ZTV-ING ausschließlich digital über das Internet unter der Homepage der BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen. Sie können kostenlos unter www.bast.de heruntergeladen werden.
27.07.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

ZTV-Ingenieurbauten
Von den Auftraggebern, die laufend Bauleistungen ausschreiben und vergeben, können Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) herangezogen werden, die nicht in den Teilen A und B in der VOB enthalten sind. Sie werden meistens dann in die Vergab...
VOB 2012
Zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (abgekürzt VOB) werden unter diesen Begriffen nähere Erläuterungen gegeben. Alle Teile der VOB wurden neu als Gesamtausgabe „VOB 2012“ herausgegeben. In allen 3 Teilen A, B und C erfolgten Änderunge...
Bauvertrag
In einem Bauvertrag sind die rechtlichen Beziehungen zwischen einem Bauherrn bzw. Besteller als Auftraggeber (AG) und einem Bauunternehmen und Bauhandwerksbetrieb als Auftragnehmer (AN) für die Ausführung von Bauleistungen zu regeln. Dem Grunde nach ...
Homogenbereich
Der Homogenbereich ist in der aktuellen Normung die Regelung zur Einteilung der Böden und Felsen und hat damit die zuvor gültigen Boden- und Felsklassen abgelöst. Vor dem Lösen, Bohren, Verdichten usw. sind damit alle Böden und Felsen, die den Baugru...
Aufmaßanforderungen
An ein ordnungsgemäßes Aufmaß als Grundlage für die Abrechnung sind eine Reihe von Anforderungen zu stellen: Das Aufmaß soll klar im Aufbau, korrekt in der Form, wirtschaftlich in der Aufstellung, leicht prüfbar und von größter Genauigkeit sein. Vor ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere