Bauwirtschaft/Volkswirtschaft

Gewerbezentralregister (GZR)

Beim Bundesamt für Justiz wird das Gewerbezentralregister(GZR) geführt. Sein Inhalt leitet sich aus den Anforderungen nach § 149 Abs. 2 Gewerbeordnung (GewO) ab. Einzutragen sind:
  • vollziehbare und nicht mehr anfechtbare Entscheidungen einer Verwaltungsbehörde,
  • Verzichte auf eine Zulassung zu einem Gewerbe oder einer sonstigen wirtschaftlichen Unternehmung,
  • rechtskräftige Bußgeldentscheidungen,
  • rechtskräftige strafgerichtliche Verurteilungen wegen einer Straftat.
Bei Geldbußen erfolgt die Eintragung ab einer Höhe von 200 €.
Im GZR werden nicht alle Gewerbetreibenden eingetragen, dies obliegt den einzelnen Gewerbeämtern. Es besteht Anzeigepflicht nach § 14 GewO für jeden selbstständigen Betrieb, eine Zweigniederlassung oder eine unselbstständige Zweigstelle.
In Verbindung mit Angeboten im Vergabeverfahren, der Prüfung zu Bietern und dem Einsatz von Bauunternehmen als Auftragnehmer sowie zu den von General- oder Hauptunternehmern beauftragten Nachunternehmern kann eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (ggf. auch von weiteren Registern in den einzelnen Bundesländern) eingeholt werden.
Mit der Einführung und Einrichtung eines bundesweiten Wettbewerbsregisters wird in den nächsten Jahren das Gewerbezentralregister und diesbezügliche Rückgriffe für Vergabeverfahren sukzessive ersetzt werden.
11.10.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere