Baukalkulation / Angebot / Nachträge

KGS

Transportkosten, speziell für LKW-Transporte, können in der Kalkulation auch auf Grundlage der Tabellen und Vorschriften "KGS - Kostensätze Gütertransport Straße" bestimmt werden. Bis vor einigen Jahren wurden dafür die " KURT - Kostenorientierte unverbindliche Richtpreistabellen Transport" zugrunde gelegt.
Insbesondere die Klein- und Mittelbetriebe des Verkehrsgewerbes verlangten nach Orientierungshilfen für eine kostenorientierte Preisbildung für Verkehrsleistungen. Daraufhin erfolgte die Erarbeitung unverbindlicher Kostensätze für Gütertransporte auf der Straße, die im Verkehrs- Verlag Fischer Düsseldorf verlegt werden. Sie sollen Entscheidungshilfen für die Angebotspreisbildung liefern. Zugrunde gelegt werden durchschnittliche Selbstkosten je Transportvorgang.
Die möglichen Bereiche für die Anwendung werden verschiedenartig in Tabellenform dargestellt, so in
  • Tabelle I - Kostensätze pro Tag und Kilometer
  • Tabelle II - Kostensätze pro Einsatzstunde
  • Tabelle III - Kostensätze pro Tonne und Sendung
  • Tabelle IV - Kostensätze für Schüttgüter pro Tonne
Die Werte in den Tabellen gelten nicht als verbindliche Angebotspreise, sondern stellen lediglich Anhaltspunkte für die durchschnittlichen Kosten dar. Sie können regional und einsatzbedingt unterschiedlich sein. Ausgegangen wird jeweils von Fahrzeugen mit einer Mindestausstattung und von den reinen Transportleistungen. Zu den Tabellen werden weiterhin Anwendungsempfehlungen gegeben und Beispiele für Frachtberechnungen aufgeführt.
Die KGS-Kostensätze Güterverkehr Straße nach Tabelle II werden in dem ARGE-Mustervertrag für Arbeitsgemeinschaften (ARGEn) für die Vergütung für Transporte mit eigenen Fahrzeugen der ARGE-Gesellschafter empfohlen. Dabei ist für die Bestimmung der Entfernungskilometer die kürzeste für das eingesetzte Fahrzeug verkehrsübliche Verbindung zwischen Be- und Entladestelle maßgebend. Die übrigen Vorschriften und Tabellen sind für die Transportberechnung bei ARGEn nicht heranzuziehen.
05.03.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu KGS

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
2,76 €/m
mittel
2,94 €/m
bis
3,13 €/m
Zeitansatz: 0,070 h/m (4 min/m)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Hochsauerlandkreis
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "KGS"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Kantenbearbeitung DIN 1249-11 Scheibe aus Floatglas DIN EN 572-2, Nenndicke 8 mm, säumen KGS, Breite Scheibe/Platte '30' cm, Höhe Scheibe/Platte '30' cm....
Abrechnungseinheit: m
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

KURT (Transportkosten)
Für die Kalkulation von Transportkosten, speziell für LKW- Transporte, werden seit zwei Jahrzehnten unverbindliche Richtwerte der Unternehmen des Straßengüterverkehrs herangezogen. Zunächst war es die "KURT - Kostenorientierte unverbindliche Richtpre...
Transporte für die Normal-ARGE
Zu den Transportkosten rechnen alle Fracht- und Fuhrkosten zwischen den Gesellschaftern und einer Normal-ARGE sowie in umgekehrter Richtung. Werden Fahrzeuge der Gesellschafter genutzt und hat die ARGE die Kosten zu tragen, so ist die Berechnung auf ...
Fuhrpark-Abrechnung
Der Fuhrpark für LKW und Kleinbusse gilt in einem Bauunternehmen in der Regel als Hilfsbetrieb bzw. in der Abrechnung als Hilfskostenstelle. In erster Linie sind Transporte innerbetrieblich als Unterstützung für die eigenen Baustellen zu realisieren,...
Handakte für Baukaufleute
Die Handakte für Baukaufleute ist eine wichtige Praxishilfe zur Erleichterung der Aufgabenerfüllung und Arbeitsorganisation. Eine Handakte soll die Baukaufleute mit allen für die Arbeit notwendigen Unterlagen begleiten. Dabei handelt es sich nicht et...
Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
In den Hilfskostenstellen werden in der Regel Leistungen erbracht, die wiederum andere Kostenstellen - vorrangig die Baustellen- empfangen. Zunächst ist für die Abrechnung die Leistung ebenfalls monatlich zu erfassen und nachzuweisen, für welche Kost...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere