Baurecht / BGB

Lieferantenziel

Ein Bauunternehmen kauft in der Regel Stoffe (Einbau-, Hilfs- und Betriebsstoffe) und Leistungen (beispielsweise Leistungen von Nachunternehmern) nach vereinbartem Ziel ein. Das bedeutet, dass eine Rechnung zu Lieferungen und Leistungen ein Zahlungsziel zur Fälligkeit ausweist und eine ausbleibende Zahlung erst nach Fälligkeit bzw. spätestens 30 Tage nach Rechnungseingang in Verzug kommt. Bis zur Bezahlung der Rechnungen erfolgt ein Ausweis als Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen in der Buchführung.
Für die Beurteilung der Zielinanspruchnahme bei Lieferanten kann die Kennzahl "Lieferantenziel" herangezogen werden, und zwar nach folgender Berechnung:
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen x 360 Tage=... Tage
Einkauf von Stoffen sowie Lieferungen und Leistungen
Ein Ausweis von mehr als 30 Tagen lässt auf verspäteten Zahlungsausgleich und ggf. Liquiditätsprobleme des Unternehmens schließen. Als Maßnahmen sind evtl. zu prüfen:
  • konsequentere Einflußnahme auf den Rechnungsdurchlauf und Kontrolle zu Zahlungen,
  • Vereinbarung längerer Zahlungsziele mit den Lieferanten,
  • höhere Inanspruchnahme des Kontokorrentkredites.
Hinsichtlich der Zahlungsfristen sind die Anforderungen aus der Zahlungsverzugsrichtlinie der EU und ihre Umsetzung in nationales Recht mit Einfügung des § 271a im BGB auf Grundlage des "Gesetzes zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr … vom 22. Juli 2014" mit Wirksamkeit ab 29. Juli 2014 zu beachten, wonach die Zahlungsfristen zu beschränken sind.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere