Baustoff / Werkstoff / Produkt

Maueranker

Maueranker gehören zu den Ergänzungsbauteilen für Mauerwerk. Sie dienen der Verbindung von Mauerwerk untereinander und zur Verbindung von Mauerwerk mit anderen Bauteilen und Gebäudeanlagen, wie Wänden, Geschossdecken, Trägern und Stützen. Sie werden daher auch als Mauerwerksverbinder oder Mauerwerksanker bezeichnet. Maueranker sollen die verschiedenen Bauteile je nach Mauerankerart zug-, schub- und drucksicher verbinden indem sie die Übertragung von Lasten zwischen z. B. zwei Mauerwerksschalen, um ihre relative Bewegung in nur einer Ebene oder mehreren Ebenen, wie erforderlich begrenzen.
Mauerwerksanker sind in der Regel aus Metall. Man unterscheidet symmetrische Maueranker, die an den Enden gleich gestaltet und in identischer Weise eingespannt werden und asymmetrische Maueranker mit unterschiedlich gestalteten Enden, die dann auch auf verschiedene Weise an den Enden eingespannt werden.
Es gibt Mauerwerksverbinder, die horizontal eingebaut werden und solche für unterschiedliche Höhenlagen der Fugen, z. B. Luftschichtanker mit Tropfnasen oder Tropftellern, um die Feuchtigkeit im Inneren eines zweischaligen Mauerwerks zur Außenschale hin abzuleiten sowie Maueranker für Bewegungsunterschiede, z. B. Gleitanker, die die Schubkräfte zwischen zwei benachbarten Abschnitten eines Mauerwerks oder zwischen Mauerwerk und Rahmenkonstruktionen aufnehmen sollen oder Schubanker, die die Schub-, Zug- und Druckkräfte in diesen Bereichen aufnehmen sollen. Zu den Mauerwerksankern zählen auch die Einschubanker, bei denen ein Ende in eine Nut in oder auf einer Wand oder Rahmenkonstruktion befestigt wird. Diese Maueranker können um Bewegungsunterschiede auszugleichen frei in der Nut gleiten.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Maueranker

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
0,70 €/St
mittel
0,74 €/St
bis
0,78 €/St
Zeitansatz: 0,003 h/St (0 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Pforzheim

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Maueranker"

Ausgabe 2016-12
Diese Norm legt Anforderungen an Maueranker, Zugbänder, Auflager und Konsolen zur Verbindung von Bauteilen aus Mauerwerk untereinander und zur Verbindung von Mauerwerk mit anderen Teilen von baulichen Anlagen und Gebäuden einschl. Wänden, Geschossdec...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2012-01
Dieser Nationale Anhang enthält die speziellen Parameter für die Anwendung von DIN EN 1996-2 in Deutschland sowie Verweisungen auf zusätzliche, nicht im Widerspruch zu DIN EN 1996-2 stehende nationale Regeln für die Ausführung von Mauerwerk.*Dieser n...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2013-02
Diese Norm behandelt die allgemeinen Grundlagen für den Entwurf, die Berechnung und Bemessung von Hochbauten und Ingenieurbauwerken mit unbewehrtem und bewehrtem Mauerwerk, bei dem die Bewehrung eingesetzt wird, um die Duktilität und die Festigkeit z...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1996-11
Diese Norm gilt für die Berechnung und Ausführung von Mauerwerk aus künstlichen und natürlichen Steinen. Sie wurde vom Normenausschuss Bauwesen (NABau), Fachbereich 06 "Mauerwerksbau", Arbeitsausschuss 06.30.00 "Rezept- und Ingenieurmauerwerk" erarbe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
5.3.1.2.1 ZugtragfähigkeitDie Zugtragfähigkeit der Maueranker ist anzugeben. Bei Probenahme nach Abschnitt 8 und Prüfung entsprechend dem zutreffenden Verfahren nach EN 846-5 bzw. EN 846-6 unter Verwendung der angegebenen Mindestverankerungslänge mus...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
5.3.1.3.1 ZugtragfähigkeitDie Zugtragfähigkeit der Maueranker ist anzugeben. Bei Probenahme nach Abschnitt 8 und Prüfung entsprechend dem zutreffenden Verfahren nach EN 846-5 bzw. EN 846-6 unter Verwendung der angegebenen Mindestverankerungslänge mus...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
5.3.1.1 AllgemeinesMaueranker sind entweder als symmetrische oder asymmetrische Maueranker und entweder als horizontale Maueranker, Maueranker für unterschiedliche Höhenlagen der Fugen oder Maueranker für Bewegungsunterschiede zu kennzeichnen. Die me...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
5.3.1.4.1 AllgemeinesGleitanker sind entweder als symmetrische oder asymmetrische Gleitanker zu bezeichnen.5.3.1.4.2 SchubtragfähigkeitDie Schubtragfähigkeit der Gleitanker ist anzugeben. Bei Probenahme nach Abschnitt 8 und Prüfung entsprechend dem V...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
... ANMERKUNG Aus Gründen der Übersichtlichkeit ist die Wärmedämmung nicht dargestellt....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1996-1-1 (2013-02)
(1)P Bei der Berechnung der Tragfähigkeit von Mauerankern muss Folgendes berücksichtigt werden: Der Verformungsunterschied zwischen den verbundenen Bauteilen, wie z. B. bei Verblendschicht und Hintermauerung infolge Temperaturdifferenzen, Feuchteänd...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
5.2.1 Messverfahren und Genauigkeit Die Maße sind mit einer kalibrierten Messvorrichtung, die eine Fehlergrenze von ± 1 % erreicht, zu bestimmen.5.2.2 Länge, zulässiger Schalenabstand, Verankerung und Befestigungsmittel (Anzahl, Größe und Anordnung) ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 845-1 (2016-12)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.ANMERKUNG Abmessungen und Begriffe für Maueranker sind in Bild 1 angegeben.3.1.1 asymmetrischer Maueranker ... 3.1.2 Konsole an tragenden Bauteilen befestigte Vorrichtung, die aus eine...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Maueranker"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Drahtanker DIN EN 1996-2, aus nichtrostendem Stahl, beim Aufmauern in Hintermauerung einlegen, Höhe über Gelände bis 12 m, Schalenabstand 120 mm....
Abrechnungseinheit: St
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere