Baustoff / Werkstoff / Produkt

Phenolharz-Hartschaumplatte

Einsatzgebiete von Phenolharz-Hartschauplatten

Phenolharz-Hartschaumplatten (auch Resol-Hartschaumplatten genannt) zählen zu den Wärmedämmstoffen. Sie kommen in vielen Bereichen zum Einsatz, wie z. B. zur Dämmung zwischen zweischaligen Wänden (Kerndämmung), als Flachdachdämmung, Steildachdämmung (Zwischensparrendämmung) Dämmung in Schalungen, als Fußbodendämmung (z. B. Dämmung der obersten Geschossdecke oder Kellerdeckendämmung) und sie werden beim Erstellen von Mehrschicht-Wandtafeln (Betonfertigteile) verwendet.

Herstellung von Phenolharz-Hartschaumplatten

Phenolharz-Hartschaum wird aus Phenolharz (Kunstharz, Phenol-Formaldehyd-Harz) hergestellt, das wiederum aus fossilen Rohstoffen wie Erdgas, Erdöl und Kohle gewonnen wird. Die Phenolharze werden mit verschiedenen Technologien z. T. unter Wärmezufuhr und durch Zugabe eines Treibmittels (Pentan) und eines Härters aufgeschäumt. Der so entstehende, vorwiegend geschlossenzellige harte Schaumstoff wird konfektioniert und mit Glasvlies oder auch einer Aluminiumschicht kaschiert.

Eigenschaften von Phenolharz-Hartschaumplatten

Phenolharzplatten verfügen über eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, was die gute Eignung des Materials als Wärmedämmstoff begründet. Phenolharz-Hartschaumplatten gelten als schwer entflammbar. Im Brandfall tropfen sie nicht ab und entwickeln nur wenig Rauch. Genaue Angaben zu den Anforderungen an und den Eigenschaften von Phenolharz-Hartschaumplatten werden in der europäischen Normierung beschrieben, sowohl hinsichtlich der Art der Verwendung als z. B. auch bezüglich der Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes und der Wärmeleitfähigkeit unter Einfluss von Alterung sowie die Anforderungen an die Maße, Kantenprofile und das Brandverhalten.

Einbau von Phenolharzplatten

Phenolharz-Hartschaumplatten werden mit Schrauben und Dübeln an Wänden, Decken und auf Böden befestigt. Auch Kleben ist möglich oder zusätzlich notwendig. Müssen die Platten zugeschnitten werden, geht das über Zug – oder Japansägen. Sind auf die Kaschierungen bereits werkseitig Raster aufgedruckt, werden für den Zuschnitt keine weiteren Hilfsmittel mehr benötigt. Nach der Montage können die Phenolplatten größtenteils gleich verputzt oder tapeziert werden.

Materialpreis und Einbaupreise

Der Materialpreis von Phenolharz-Hartschaumplatten ist zwischen expandiertem Polystyrol (EPS) und extrudiertem Polystyrol (XPS) angesiedelt. Die Montage der Phenolplatten ist durch die einfache Bearbeitung im Vergleich zu anderen Dämmstoffplatten mit am günstigsten.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Phenolharz-Hartschaumplatte"

DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Produkte aus Phenolharzschaum mit oder ohne Kaschierung oder Beschichtung fest, die für die Wärmedämmung von Gebäuden benutzt werden. Die Produkte werden in Form von Platten und Laminaten he...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-02
Diese Norm legt die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Produkte aus expandiertem Polystyrol mit oder ohne starre oder flexible Kaschierung oder Beschichtung fest, die für die Wärmedämmung von Gebäuden benutzt werden. Die Produkte werden in Form ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-12
Diese Norm legt anwendungsbezogene Anforderungen an werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe für Gebäude fest und ordnet den Wärmedämmstoffen Anwendungsgebiete zu, die durch Kurzzeichen gekennzeichnet sind.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-5...
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

Estricharbeiten
Estricharbeiten beschäftigen sich mit dem Herstellen der verschiedenen Estricharten.Beim Einbringen von Estrich ist zuerst der Untergrund vorzubereiten. Es fallen Arbeiten wie Reinigen, Abdichten, Auftragen von Voranstrichen oder Einbringen von Tren...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere