Buchhaltung / Rechnungswesen

Prozesskostenrechnung (PKR)

Die Prozesskostenrechnung (PKR) ist ein Kostenrechnungssystem, das den gesamten betrieblichen Prozess als eine Abfolge von Aktivitäten sieht und sich bemüht, die Verrechnung von Gemeinkosten nach Maßgabe von Baustellen übergreifenden Aktivitäten vorzunehmen. Synonym wird dafür auch der Begriff „aktivitätsorientierte Kostenrechnung“ verwendet. Als Grundgedanke wird die Leistungserstellung in Prozessform gesehen. Mithilfe der PKR soll eine verursachungsgerechtere Verteilung und Verrechnung der Gemeinkosten auf die Erzeugnisse bzw. Bauleistungen erreicht werden.
In der Bauwirtschaft sind die Gemeinkosten als Summe der kleinere Teil gegenüber den Einzelkosten. Zur Verrechnung der Gemeinkosten dient vorrangig die Zuschlagskalkulation als Umlagekalkulation. Mit zunehmender Technisierung und ansteigendem Umfang von Leitungs- und Koordinationstätigkeiten, z. B. bei der Herstellung schlüsselfertiger Bauwerke, wird sich der Anteil der Gemeinkosten erhöhen. Folglich ist größere Transparenz bei der Gemeinkostenentstehung von Interesse, besonders zum Erkennen von "Kostentreibern". Wichtig sind auch Informationen für die Anregung von Rationalisierungsmaßnahmen im Leitungs- und Verwaltungsbereich.
Die Prozesskostenrechnung bedient sich der traditionellen Kostenarten- und Kostenstellenrechnung. Insofern stellt sie kein völlig neues Kostenrechnungssystem dar. Sie ist praktisch eine Ergänzung der Vollkostenrechnung in der Richtung, die Gemeinkosten stärker zu beachten und über bessere Bezugsgrößen für ihre Umlage nachzudenken.
23.04.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere