Baustoff / Werkstoff / Produkt

Spannstahl

Spannstahl wird zur Herstellung von Spannbeton eingesetzt. Es wird hochfester, meist unlegierter Stahl verwendet. Durch die hohe Festigkeit ist der Stahl auch sehr elastisch und damit gut dehnbar. Er wird im Beton vorgespannt und drückt sich entweder durch Verbund im Beton direkt oder über die Anker an den Enden der verwendeten Spannglieder ab.
Es wird Spannstahl verschiedener Herstellverfahren unterschieden. So kommen warm gewalzte Stäbe mit glatter, gerippter oder mit Gewinde versehener Oberfläche zum Einsatz. Weiterhin werden vergütete, runde Drähte verwendet, die leicht legiert sind, warm gewalzt und durch eine mehrstufige Wärmebehandlung auf die gewünschten Eigenschaften gebracht werden. Und es werden mehrfach kalt gezogene runde Drähte genutzt, die häufig noch zu Spanndrahtlitzen weiterverarbeitet werden, indem man 3 oder 7 Drähte verseilt.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Spannstahl

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
3.297,78 €/t
mittel
3.453,79 €/t
bis
3.645,64 €/t
Zeitansatz: 18,400 h/t (1104 min/t)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Hamm

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Spannstahl"

Ausgabe 2015-03
Aufstellung und Fortschreibung Europäischer Normen für Tragwerke aus Beton auf dem Gebiet der Regeln des Entwurfs, der Berechnung und der Bemessung von Hochbauten und Ingenieurbauwerken unter Berücksichtigung der Abhängigkeiten zwischen Bemessungsreg...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2003-11
Diese Norm gilt für unbeschichtete kreisförmige Hüllrohre aus Stahl mit wendelförmiger Profilierung bis zu einer Nennweite von 130 mm sowie deren Verbindungsteile (Muffen), die als Spannkanal für Spannglieder in Spannbetonbauteilen mit nachträglichem...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-10
Diese Norm legt die technischen Lieferbedingungen fest für Flach- und Langerzeugnisse sowie für zur Weiterverarbeitung zu Flach- und Langerzeugnissen vorgesehenes Halbzeug aus warmgewalzten unlegierten Qualitätsstählen. Drei Maschinenbaustähle sind e...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2009-04
Diese Norm gilt für warmgewalzte schmale I-Träger mit geneigten inneren Flanschflächen (I-Reihe)....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1995-11
Diese Norm gilt für warmgewalzte breite I-Träger mit parallelen Flanschflächen (IPB-Reihe)....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1994-03
Diese Norm gilt für warmgewalzte breite I-Träger mit parallelen Flanschflächen, leichte Ausführung (IPBl-Reihe)....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1994-03
Diese Norm gilt für warmgewalzte breite I-Träger mit parallelen Flanschflächen, verstärkte Ausführung (IPBv-Reihe)....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1994-03
Diese Norm gilt für warmgewalzte mittelbreite I-Träger mit parallelen Flanschflächen (IPE-Reihe) von 80 bis 600 mm Höhe....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2004-04
Diese Norm gilt für warmgewalzten Z-Stahl mit runden Kanten in Höhen von 30 mm bis 200 mm....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-07
Diese Norm beschreibt ein Nummernsystem für die Bezeichnung von Stahlsorten....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 10027-1 (2017-01)
... ... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1 (2011-01)
(1)P Die 0,1 %-Dehngrenze ( fp0,1k) und die Zugfestigkeit ( fpk) sind als die charakteristischen Werte der Last an der 0,1 %-Dehngrenze und der Höchstlast unter axialem Zug, jeweils geteilt durch den Nennquerschnitt, definiert (siehe Bild 3.9)....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1 (2011-01)
(1) P Die Spannstähle müssen eine angemessene Duktilität nach EN 10138 aufweisen.(2) Eine ausreichende Dehnfähigkeit darf angenommen werden, wenn die Spannstähle die festgelegten Dehnungen bei Höchstlast gemäß EN 10138 erreichen.(3) Eine ausreichende...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1 (2011-01)
(1)P Die Eigenschaften von Spannstahl sind in EN 10138, Teil 2 bis 4 [ EN 10138-2; EN 10138-3; EN 10138-4 ] oder in Europäischen Technischen Zulassungen aufgeführt.(2)P Die Spannglieder (Drähte, Litzen und Stäbe) sind einzuteilen nach:i) Festigkeit, ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1996-1-1 (2013-02)
(1)P Spannstahl muss EN 10138 oder einer Europäischen Technischen Zulassung entsprechen. (2) Die Eigenschaften des Spannstahls sollten EN 1992-1-1 entnommen werden....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1/NA (2013-04)
NCI Zu 3.3.1 (1)P Für die Spannstähle, das Herstellungsverfahren, die Eigenschaften, die Prüfverfahren und das Verfahren zum Übereinstimmungsnachweis gelten bis zur bauaufsichtlichen Einführung von DIN EN 10138 die Festlegungen der allgemeinen bauauf...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1/A1 (2015-03)
Änderung in 3.3.4, Duktilitätseigenschaften In 3.3.4 (5) ist„ fpk / fp0,1k ≥ k “durch„ ( fp / fp0,1) k ≥ k “zu ersetzen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1/A1 (2015-03)
Änderung in 3.3.2, Eigenschaften In 3.3.2 (2)P ist „Zugfestigkeit zu Streckgrenze ( fpk / fp0,1k) “durch„Zugfestigkeit zu Streckgrenze ( fp / fp0,1)k “zu ersetzen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1/NA (2013-04)
NCI Zu 3.3.2 (4)P Für die Relaxationsklassen gelten die Festlegungen der Zulassungen.Diese NCI ersetzt die Abschnitte 3.3.2 (4)P bis 3.3.2 (7)....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-1 (2011-01)
(1)P Die Ermittlung der Schnittgrößen ist auf der Grundlage der Nennquerschnittsfläche des Spannstahls und der charakteristischen Werte fp0,1k, fpk und εuk durchzuführen.(2) Der Bemessungswert des Elastizitätsmoduls Ep darf für Drähte und Stäbe mit ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Spannstahl"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Bewehrung aus Spannstahl mit Hüllrohren DIN EN 523 für Wand aus Ortbeton....
Abrechnungseinheit: t

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere