Buchhaltung / Rechnungswesen

Wirtschaftlichkeitsgrenze

Liegen mindestens zwei Varianten, beispielsweise zwei verschiedene technologische Verfahren, zur Auswahl vor, sollten sie nach der Wirtschaftlichkeit mittels eines Wirtschaftlichkeitsvergleichs miteinander verglichen werden. Zu betrachten ist dabei jeweils, welche Fixkosten und proportionalen Kosten für die Varianten anfallen werden und in der Summe die Gesamtkosten für eine bestimmte Ausführungsmenge umfassen.
Dabei ist festzustellen, wo der Punkt ist, an dem die Vergleichsvarianten kostenmäßig gleich groß sind. Dieser Punkt stellt die Wirtschaftlichkeitsgrenze, synonym auch als Grenzstückzahl oder Losgröße bezeichnet, dar. Er kann – wiederum unter Berücksichtigung von fixen und proportionalen Kosten – folgendermaßen berechnet werden:
WG = (Kfix(2)- Kfix(1)) / (kprop(1)- kprop(2))
Es bedeuten:
WG = Menge an der Wirtschaftlichkeitsgrenze bzw. Grenzstückzahl
Kfix = Fixkosten
kprop = proportionale Kosten je Leistungs- bzw. Mengeneinheit
(1), (2) = Varianten 1 und 2
30.06.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Wirtschaftlichkeitsvergleiche
Vergleichsrechnungen bilden die Grundlage zur Entscheidungsfindung bei der Wahl der Bauverfahren, Bautechnologien sowie der Geräteauswahl im Rahmen der Arbeitsvorbereitung für die Bauausführung und der Baustelleneinrichtung.Neben den Kosten sind auch...
Deckungsbeitrag (DB)
Der Deckungsbeitrag (DB) lässt sich betriebswirtschaftlich im Bauunternehmen nach zwei Varianten berechnen, so einerseits als Summe aus: ... , zum anderen als Differenz aus: ... , Dabei können vereinfacht: die BGK und AGK als Gemeinko...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere