Leistungsverzeichnis / Leistungsbeschreibung

Bodenarbeiten

Die Bodenarbeiten im Landschaftsbau umfassen verschiedene Bereiche, wie das Auflockern von Baugrund, das Errichten von Drän- und Filterschichten, das Ab- und Auftragen sowie Fördern, Lagern aber auch Sieben von Ober- bzw. Unterboden, den Schutz der Vegetationsfläche durch Maßnahmen, wie Bodenabdeckung gegen Erosion, Zwischenbegrünung oder Voranbau. Kompostarbeiten zählen zu den Bodenarbeiten, genauso wie die Düngung, das Ausheben von Pflanzgruben oder das Erstellen eines Feinplanums für folgende Vegetationstragschichten.
Aber auch Maßnahmen, die notwendig sind, bevor Boden z. B. abgetragen werden kann, sogenannte vorbereitende Leistungen, wie "bewachsene Fläche vor Abtrag fräsen" oder "pflanzliche Bodendecke abräumen", zählen zu den Bodenarbeiten.
Arbeiten wie "Baugrund auflockern" und "Boden abtragen, fördern, laden" fallen neben dem Landschaftsbau auch in den Bereich Tiefbau und werden häufig mit Gerät (von Kleinst-, über Klein- und Groß- bis Größtgerät) durchgeführt.
Das Anlegen von Drän- und Filterschichten ist die Grundlage für den weiteren Aufbau der Vegetationstragschichten, z. B. beim Anlegen von Sportrasen auf Sportflächen im Sportplatzbau.
Um Vegetationsflächen vor Erosion zu schützen und gleichzeitig deren Qualität zu verbessern, werden z. B. Zwischenbegrünungen vorgenommen. Zu diesem Zweck werden u. a. Leguminosen (Hülsenfrüchte, wie Wicken) angesät, in deren Wurzelknöllchen Stickstoff fixierende Bakterien (Rhizobien) leben, die den Boden fruchtbarer werden lassen. Aber auch Bodenlager müssen vor Erosion geschützt werden, z. T. durch Abdecken mit einer Folie oder Mulchstoff, wie Stroh, Rasenmähgut oder Rindenmulch.
Bei den Kompostarbeiten unterscheidet man das Auf- oder Umsetzen eines Komposts. Wobei bei der Gewinnung von gesiebter Komposterde, diese von groben, nicht verrotteten Rückständen getrennt wird.
Kompostarbeiten
Kompostarbeiten Bild: © Marina Lohrbach, fotolia.com
Beim Ausheben von Pflanzgruben oder -gräben wird der Boden seitlich gelagert oder planiert. Die Größe und Tiefe des Aushubs hängt von der Pflanze / den Pflanzen ab, die gepflanzt werden sollen. Zusätzlich zum Aushub kann es erforderlich sein, dass die Erde auf der Sohle noch gelockert wird, bevor eingepflanzt werden kann.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Bodenarbeiten

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
3,06 €/m2
mittel
3,27 €/m2
bis
3,48 €/m2
Zeitansatz: 0,010 h/m2 (1 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Garmisch-Partenkirchen

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bodenarbeiten"

Ausgabe 2018-06
Diese Norm gilt für alle Bodenarbeiten, bei denen die natürlichen Bodenfunktionen zu erhalten oder herzustellen sind.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-01-13 AA „Landschaftsbau“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Landschaftsbauarbeiten bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.Diese Norm gilt für Fäll- und Rodungsarbeite...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Düngemittel müssen der Düngemittelverordnung, Zusatzstoffe, wie Herbizide, dem Pflanzenschutzgesetz (PflSchG) und den hierzu erlassenen Verordnungen entsprechen.ANMERKUNG Einen Überblick über wichtige Dünger für Vegetationsflächen und anwendungsorien...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Eine Zwischenbegrünung zur Herstellung eines funktionsfähigen Bodengefüges erfolgt durch Ansaat nach DIN 18917 oder DIN 18918 als Nass- und Trockenansaat, z. B. mit Mischungen aus Luzerne, Steinklee, Winterweizen, Winterroggen, Lupine, Gelbklee, Büsc...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Das Planum aller zu überdeckenden Schichten sollte ohne schädliche Verdichtung hergestellt werden. Es sollte vor der Lockerung auf der 4-m-Messstrecke nicht mehr als 5 cm von der Ebenheit abweichen, bei land- und forstwirtschaftlichen Flächen nicht m...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18320 (2019-09)
Bodenarbeiten für vegetationstechnische Zwecke und Oberflächenschutz durch Schichtenaufbau für Dachbegrünungen sind nach DIN 18915 auszuführen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Vor dem Bodenabtrag ist die vorhandene Vegetation zu entfernen. Im Wurzelbereich von Bäumen (Kronenbereich zuzüglich 1,50 m, bei Säulenformen zuzüglich 5,00 m nach allen Seiten) darf Boden nicht abgetragen werden.Oberboden und für Vegetationszwecke v...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.3.1 Vegetationsfläche mit Pflanzen aller Art bewachsene oder hierfür vorgesehene Fläche3.2 belastbare Vegetationsfläche Fläche, die auf Grund ihrer Bodenzusammensetzung und ihres Bewu...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Aufgetragen werden Unterboden für vegetationstechnische Zwecke (UVZ), Oberboden oder Substrate. Diese Bodenschichten können in unterschiedlicher Abfolge nach Bild 2 hergestellt werden. Unterboden für vegetationstechnische Zwecke und Oberboden sind ge...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Werden Geotextilien zur Trennung von Schichten verwendet, müssen sie filterstabil und verrottungsbeständig sowie dauerhaft wasserdurchlässig sein....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Substrate müssen für den jeweils vorgesehenen Verwendungszweck geeignet sein. Sie dürfen keine Stoffe enthalten, die den vorgesehenen Gebrauch mindern oder die Umwelt belasten....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18915 (2018-06)
Soll Unterboden für Vegetationstragschichten verwendet werden, gelten die gleichen Anforderungen wie für Oberboden.Soll Unterboden als Wurzelraum für Pflanzen dienen, sollten die Kornzusammensetzung, die Trockenrohdichte und die Wasserdurchlässigkeit...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bodenarbeiten"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Oberboden, profilgerecht abtragen, laden, fördern und geordnet lagern, Förderweg bis 10 km, Bodengruppe 3b DIN 18915 (schwach bindig, kiesig), eine Bodengruppe, Bodengruppe 1 GU DIN 18196 (Kies-Schluff-Gemisch), Abtragshöhe bis 10 cm, Mengenermittlun...
Abrechnungseinheit: m2
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere