Baukonstruktion

Dachlattung

Die Dachlattung setzt sich zusammen aus Konterlattung und Traglattung. Die Konterlatten werden auf die Dachsparren oder auf die Dachschalung genagelt. Auf den Konterlatten werden danach im rechten Winkel die Traglatten befestigt. Die Traglattung dient dazu die Dachdeckung (z. B. aus Dachziegeln) zu tragen.
Dabei dürfen nicht alle Holzlatten als Dachlatten verwendet werden, denn Dachlatten unterliegen einer extra Normierung bezüglich der Tragfähigkeit, die z. B. durch die Astanzahl und –größe beeinträchtigt werden kann. Zudem müssen die Dachlatten genügend getrocknet sein und über eine relative Endfeuchte von ca. 20 % verfügen.
Die Abstände, in denen die Latten angebracht werden, und die Abmessungen der Lattung (24 × 48 mm, 30 × 50 mm oder 40 × 60 mm) hängen von der Größe und dem Gewicht des verwendeten Dachdeckungsmaterials und der Art der geplanten Eindeckung ab.
28.09.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Dachlattung

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
5,12 €/m2
mittel
5,45 €/m2
bis
5,76 €/m2
Zeitansatz: 0,064 h/m2 (4 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Kelheim
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Dachlattung"

DIN-Norm
Ausgabe 1958-01
Diese Norm enthält die Querschnitte der Kanthölzer und Dachlatten, die auf Vorrat eingeschnitten werden und bevorzugt verwendet werden sollen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-01
Diese Norm ist anzuwenden auf die Errichtung und Änderung baulicher Anlagen, für die mit der Planung der Ausführung nach Inkrafttreten dieser Norm begonnen wurde; zur Planung und Ausführung von dauerhaft installierten Arbeitsplätzen, Verkehrswegen u...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Zimmer- und Holzbauarbeiten bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.Diese Norm gilt für das Bearbeiten und H...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Dachlattung"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Grundlattung aus Nadelholz DIN 68365, Sortierklasse S 10 DIN 4074-1, Querschnitt 30/50 mm, Lattenabstand 75 cm, Untergrund Holz....
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Traglattung
Die Traglattung wird senkrecht auf die Konterlattung genagelt und trägt die Dacheindeckung.Dachlatten, die als Traglatten Verwendung finden, haben meist die gängigen Lattenquerschnitte 24/48 mm, 30/50 mm und 40/60 mm. Welcher Querschnitt gewählt wird...
Biberschwanzziegel
Ein sehr traditioneller und im Osten und Süden Deutschlands weitverbreiteter Dachziegel ist der Biberschwanzziegel, der den Aufzeichnungen zufolge bereits im 14. Jahrhundert in Bayern hergestellt und verlegt wurde. Biberschwanzziegel werden, wie z. B...
Dachsparren
Die Dachsparren gehören zur Dachkonstruktion und sind die Träger der Dachhaut. Sie verlaufen in der Regel paarweise vom First zur Traufe. Ein Sparrenpaar wird auch Gespärre genannt. Das untere Ende des Sparrens heißt Sparrenfuß, ragt es jedoch über d...
Zwischensparrendämmung
Die Zwischensparrendämmung von innen ist das Mittel der Wahl, wenn bereits ausgebaute Dachgeschosse nachträglich gedämmt werden sollen, um so die Wärme im Inneren zu halten (bis zu 30 % der Wärme eines Gebäudes entweichen über das Dach), ein angenehm...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere