Bauberichterstattung / Statistik

Erhebungen im Ausbaugewerbe

Im Ausbaugewerbe werden von den Bauunternehmen folgende statistische Erhebungen verlangt:
  • Vierteljahreserhebung bei ausbaugewerblichen Betrieben mit im allgemeinen 20 und mehr tätigen Personen über die Anzahl der tätigen Personen, deren Bruttolohn- und Gehaltssummen, geleistete Arbeitsstunden und Umsätze,
  • jährliche Erhebung (im Juni jeden Jahres) bei allen Ausbaubetrieben mit 10 und mehr Beschäftigten über die Tatbestände der Vierteljahreserhebung mit zusätzlichen Merkmalsausprägungen.
Die Erhebungen dienen der kurzfristigen Beurteilung der konjunkturellen Lage dieses Baubereiches.
09.01.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Ausbaugewerbe
Das Ausbaugewerbe ist ein Teil der Bauwirtschaft und umfasst traditionell jene Gewerke, welche die Ausbauleistungen erbringen, z. B. Klempnerarbeiten, Fensterbau, Malerarbeiten, Bodenbelagarbeiten, Heizung und Lüftung u. a. Das Ausbaugewerbe gehört w...
Wertschöpfung im Baugewerbe
Als Wertschöpfung gilt die Wirtschaftsleistung einer Volkswirtschaft. Sie wird zunächst volkswirtschaftlich allgemein differenziert nach: Bruttowertschöpfung als Summe der insgesamt bzw. in einem Wirtschaftszweig erbrachten Produktionswerte abzüglich...
Kostenstrukturerhebung im Baugewerbe
Durch das Statistische Bundesamt erfolgt jährlich eine Erhebung zu Strukturdaten in verschiedenen Wirtschaftszweigen (WZ) nach ihrer Klassifikation der Ausgabe 2008 (WZ 2008), so auch in Unternehmen des Baugewerbes. Die Kostenstrukturerhebung ist ein...
Investitionserhebungen im Baugewerbe
Unternehmen mit Bruttoanlageinvestitionen mit 20 und mehr Beschäftigten sind verpflichtet, eine Jahreserhebung vorzunehmen, die zugleich Aussagen zu den Investitionen in dem: Formblatt IEB für das Bauhauptgewerbe und, Formblatt IEA für das Au...
Bruttoverdienst bzw. -entgelt
Der Bruttoverdienst als Bruttoentgelt umfasst alle Beträge, die dem Arbeitnehmer im Bauunternehmen regelmäßig vom Arbeitgeber gezahlt werden, so z.B. tarifliche oder frei vereinbarte Löhne und Gehälter einschließlich tariflicher und außertariflicher ...
Baubetrieb
In der Bauberichterstattung sind das Betriebe, durch deren Erfassung eine bessere regionale Verteilung der Bautätigkeit ermöglicht wird. Ein Bauunternehmen (als rechtliche und bilanzierende Einheit) kann aus mehreren Betrieben bestehen. Als Baubetrie...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere