Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Erzeugerpreisindex für Baumaschinen

Der Baumaschinenpreisindex ist ein Indikator, der die Preisentwicklung von Baumaschinen im Bauwesen misst.

Was ist der Baumaschinenpreisindex und wer bestimmt ihn?

Der Baumaschinenpreisindex ist ein Indikator, der die Preisentwicklung von Baumaschinen im Bauwesen misst. Der Erzeugerpreisindex zu „Maschinen für die Bauwirtschaft“ wird durch das Statistische Bundesamt Wiesbaden bestimmt. In der Baupraxis wird er oft als „Baumaschinenpreisindex“ für Baumaschinen und Geräte bezeichnet.

Welche Aussagen trifft der Index?

Der Index drückt aus, wie sich das aktuelle Preisniveau zu Baumaschinen über die Zeit gegenüber einer Basis entwickelt. Mit Bezug auf verschiedene Jahresbasen werden die Indizes fortgeschrieben. Dies erfolgt sowohl für Jahresdurchschnittswerte als auch monatlich auf Basis der Jahresdurchschnittswerte.
Erzeugerpreisindex für Baumaschinen
Bild: © f:data GmbH
Seit 2018 erfolgt die Berechnung durch das Statistische Bundesamt nach aktueller Systematik zur Basis 2015 = 100. Spezielle Aussagen trifft als Quelle die Fachserie 17, Reihe 2 des Statistischen Bundesamtes, nachfolgend in Spalte 2 der Tabelle ausgewiesen:
JahrIndex BundesamtIndex BGL 2015umbasiert zur BGL 2020
201499,1100,092,7
2015100,0100,893,4
2016100,9101,594,1
2017101,9102,394,8
2018102,8103,796,1
2019105,0105,998,1
2020107,0107,9100,0
2021108,3109,2101,2
2022116,3117,3108,7
2023 (Dezember)126,4127,4118,1
Quelle: Statistisches Bundesamt, Berechnungen nach BGL vom HDB und umbasiert.
Neben Jahresdurchschnittswerten werden zum Erzeugerpreisindex zu Baumaschinen vom Statistischen Bundesamt auch fortgeschriebene Monatswerte ausgewiesen, so in der Tabelle per Monat Dezember 2023.

Umbasierte Indizes zu Preisbasen zur Baugeräteliste

Der aktualisierten und neu verfassten Baugeräteliste (BGL) 2020 liegt die Preisbasis 2020 für die mittleren Neuwerte nach BGL der Baugeräte zugrunde. Die vorherige Baugeräteliste (BGL) 2015 bezog sich auf die Bezugsbasis 2014 = 100.
Preisaussagen für vergangene Jahre zur Anschaffung von Baumaschinen und Geräte können aus den umbasierten Indizes als Jahresdurchschnittswerte in den Spalten 2 und 3 der Tabelle nach jeweiliger BGL entnommen werden. Dafür entspricht das Niveau 2014 gegenüber 2010 einem Index von 107,8 bzw. zurückgerechnet auf Basis 2010 einem Index von 92,8. Für Berechnungen zu noch älteren Baumaschinen vor 2010 kann auch auf andere Basen zurückgegriffen werden, z. B. auf 2005 mit einem umbasierten Index von 84,5 gegenüber 2014.
Umbasierte Werte werden dann von Interesse sein, wenn beispielsweise in der BGL 2020 Baumaschinen nicht mehr aufgelistet sind, die aber in der BGL 2015 enthalten waren. Dann könnte z. B. der mittlere Neuwert der Baumaschine aus der BGL 2015 auf die Preisbasis 2020 umgerechnet werden.
Die Indizes in Bauunternehmen sind u. a. für die Berechnungen von Wiederbeschaffungswerten von Geräten bedeutend.
Die Indizes in Bauunternehmen sind u. a. für die Berechnungen von Wiederbeschaffungswerten von Geräten bedeutend. Bild: © f:data GmbH

Wofür sind die Indizes in der Baupraxis wichtig?

Wichtig sind die Indizes in Bauunternehmen für die Berechnungen von:
Mithilfe der Indizes ist es möglich, die in der BGL 2020 ausgewiesenen mittleren Neuwerte durch Multiplikation mit dem Index auf aktuelle Neuwerte von Baumaschinen und Geräten auf die angeführten Werte anzupassen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

15 % sparen bei
Baupreisen und Baunormen

Gutschein-Code anfordern
Gutschein-Code anfordern
Sommerangebot
www.baupreislexikon.de www.baunormenlexikon.de

Verwandte Fachbegriffe

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere