Immobilienwirtschaft / Hausverwaltung

Grundfläche von Wohnungen

Die Grundfläche ist nach § 3 der Wohnflächenverordnung (WoFlV) nach den lichten Maßen zwischen den Bauteilen zu ermitteln. Dabei ist von der Vorderkante der Bekleidung der Bauteile auszugehen. Einzubeziehen sind namentlich auch
  • Tür- und Fensterbekleidungen sowie –umrahmungen,
  • Fuß-, Sockel- und Schrammleisten,
  • fest eingebaute Gegenstände wie z. B. Öfen, Badewannen u. a.
  • freiliegende Installationen,
  • Einbaumöbel und nicht ortsgebundene, versetzbare Raumteiler.
Die Anrechnung hängt noch von der Höhe der Räume ab. So sind zu berechnen:
  • Räume mit einer lichten Höhe von mindestens 2 m vollständig,
  • bei einer lichten Höhe von 1 m bis weniger als 2 m zur Hälfte,
  • von nach allen Seiten geschlossenen Räumen wie unbeheizte Wintergärten, Schwimmbäder nur zur Hälfte,
  • zu einem Viertel (höchstens jedoch zur Hälfte) Balkone, Loggien, Dachgärten und Terrassen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Grundfläche von Wohnungen"

DIN-Norm
Ausgabe 2011-12
Diese Norm schafft eine gemeinsame Grundlage für die Planung und Auslegung für Flächenmanagement und Finanzbewertung und bietet ein Werkzeug für Benchmarking im Bereich des Facility Managements. Sie behandelt die Flächenmessung für bestehende im Eige...
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

Anrechenbare Grundfläche von Wohnungen
Die Grundfläche von Wohnungen ist nach § 3 der Wohnflächenverordnung (WoFlV) als lichte Maße zwischen den Bauteilen zu ermitteln.In welchem Umfang zur Grundfläche noch Flächen anzurechnen sind, hängt von der Höhe der Räume ab. So sind zu berechnen bz...
Wohnungsbau
Zum Wohnungsbau zählen nach der Definition des Statistischen Bundesamtes für die Bauberichterstattung Gebäude, die mindestens zur Hälfte – gemessen an der Nutzungsfläche (NUF) (NF) nach DIN 277 - Grundflächen und Rauminhalte (Hochbau - aktualisierte ...
Wohnfläche
Die Wohnfläche auf Grundlage des Wohnraumförderungsgesetzes umfasst nach § 1 Wohnflächenverordnung (WoFlV) die Grundflächen der Räume, die ausschließlich zu dieser Wohnung gehören. Zur Wohnfläche gehören auch die Grundflächen von Wintergärten, Schwim...
Kostenkennwert
Ein Kostenkennwert ist in der Regel ein Flächen- oder Raumkennwert. Er drückt als Beziehungszahl ein Verhältnis von Kosten (speziell der Baukosten im Sinne des Baupreises als Investitionskosten) zu den Bezugseinheiten wie Flächen und Rauminhalte auf ...
Normalherstellungskosten (Gebäude)
Die Normalherstellungskosten – Kurzbezeichnung NHK – umfassen nach § 22 Abs. 2 der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV vom 19.5.2010, in Kraft seit 01.07.2010) jene Kosten, die marktüblich für die Neuerrichtung einer entsprechenden baulich...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere