Kostenlose Musterbriefe zum Download für Baubranche
Kostenloser Musterbrief
 

Durchgriffsfälligkeit der Vergütung an den Auftragnehmer (Bezug BGB § 641 Abs. 2)

Dieser Musterbrief wird vom Besteller an den Unternehmer gesendet, um diesen bezüglich der Fälligkeit einer bereits gestellten Rechnung darüber in Kenntnis zu setzen, dass das ausgeführte Werk einem Dritten versprochen ist und daraus ableitend für die bereits gestellte Rechnung die Durchgriffsfälligkeit nach § 641 Abs. 2 BGB gilt. Der Besteller teilt weiter mit, ob die Vergütung spätestens dann fällig ist, wenn er für das versprochene Werk eine Vergütung oder Teile davon erhalten hat, oder fällig ist, wenn das Werk von dem Dritten abgenommen wurde. Es wird angekündigt, dass eine Information erfolgt, wenn die Voraussetzung für die Fälligkeit der Rechnung gegeben ist.
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Verwandte Fachbegriffe:

Fälligkeit der Vergütung
Die Fälligkeit einer Vergütung liegt vor, sobald der Schuldner auf Verlangen des Gläubigers zahlen muss. Für die Vergütung von Bauleistungen sind maßgebend die Regelungen bei einem VOB-Vertrag nach § 16 in der VOB, Teil B einsschließlich von vorbesti...
Vergütung
Vergütung ist das Synonym für ein Entgelt, im speziellen Fall von Baumaßnahmen für die Leistungen auf Grundlage der vereinbarten Preise zu Bauleistungen. Zur Vergütung sind die jeweils für die Bauvertragsgestaltung maßgebenden Regelungen zu beachten,...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere