Kostenlose Musterbriefe zum Download für Baubranche
Kostenloser Musterbrief
 

Mängelanzeige während der Bauausführung mit Fristsetzung (VOB/B § 4 Abs. 7 und § 8 Abs. 3)

Diesen Brief schreibt ein Auftraggeber, nachdem er mangelhafte oder vertragswidrig ausgeführte Leistungen festgestellt hat. Er erklärt, dass der Auftragnehmer die Mängel zu vertreten hat, und nach § 4 Abs. 7 dazu verpflichtet ist, die Mängel zu beseitigen und eine mangelfreie Leistung zu sichern. Der Auftraggeber setzt einen Termin, bis zu dem die Mangelbeseitigung zu erfolgen hat. Zudem macht der Auftraggeber den Auftragnehmer darauf aufmerksam, dass er dem Auftragnehmer lt. § 8 Abs. 3 VOB/B den Bauauftrag entziehen kann, wenn dieser die Mängel nicht fristgemäß beseitigt.
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Verwandte Fachbegriffe:

Mängelanzeige während der Bauausführung
Mängel können zur vereinbarten Bauleistung bereits während der Baudurchführung, d. h. zeitlich vor der Abnahme vorliegen. Dabei fällt dem Auftraggeber (AG) die Aufgabe zu, die Bauausführung des Bauunternehmens als Auftragnehmer während der Bauzeit zu...
Schriftformerfordernisse zur VOB/B
Für eine sachgerechte Abwicklung von Bauaufträgen wird zunächst vorausgesetzt, dass ein Bauvertrag schriftlich fixiert und abgeschlossen wird. Bei öffentlichen Auftraggebern wird in der Regel dem Bauvertrag die VOB zugrunde gelegt, demgegenüber ist ...
Nacharbeiten
Eine mangelhafte und vertragswidrige Bauausführung erfordert bei einem Verschulden durch das Bauunternehmen als Auftragnehmer Nacharbeiten. Sie sind – im Gegensatz zu Mängelansprüchen nach Abnahme der Bauleistungen – bereits während der Bauausführun...
Mängelanzeige zum Bauvertrag
Ein Mangel zur ausgeführten Bauleistung liegt immer dann vor, wenn eine vereinbarte Beschaffenheit nicht erreicht ist bzw. eine Abweichung zwischen der Ist- und der Soll- Beschaffenheit vorliegt. Mängel können einerseits bereits während der Bauausfüh...
Mängelanspruchsfristen
Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ist zeitlich begrenzt und richtet sich nach den vertraglichen Vereinbarungen. Die Regelfrist richtet sich nach § 634a Abs. 1 BGB und ist dort mit 5 Jahren für Bauwerke bestimmt. Fehlt eine Vereinbarung, dann g...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere