Kostenlose Musterbriefe zum Download für Baubranche
Kostenloser Musterbrief
 

Vorschuss für Aufwendungen einer Selbstvornahme (BGB § 637 Abs. 3)

Der Besteller teilt dem Bauunternehmer mit diesem Brief mit, dass wie angekündigt, nach erfolglosem Ablauf und Verstreichen der Nachfrist zur Beseitigung eines angezeigten Mangels nun Selbstvornahme erfolgen wird. Der Besteller hat die voraussichtlichen Aufwendungen für die Beseitigung des Mangels ermitteln lassen. Er schreibt dem Bauunternehmer in welcher Höhe diese sich belaufen und verlangt nach § 637 Abs. 3 BGB einen Vorschuss in angemessener Höhe, welchen er wertmäßig beziffert. Der Besteller nennt einen Zahlungstermin und erklärt seine Ansprüche gerichtlich geltend zu machen, falls keine Zahlung erfolgt.
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Verwandte Fachbegriffe:

Nacherfüllung bei Mängelansprüchen nach BGB
Der Bauunternehmer als Auftragnehmer hat dem Auftraggeber (AG) als Besteller oder Verbraucher bei einem Bauvertrag nach BGB das Werk gemäß § 633 Abs. 1 BGB frei von Rechts- und Sachmängeln bei Bauleistungen zu verschaffen. Ist dies nicht der Fall, ka...
Kostenvorschuss für Mängelbeseitigung
Stellten sich nach Abnahme bei den Bauleistungen Mängel ein, die vom Auftraggeber als solche auch angezeigt wurden, aber zur vorgegebenen Frist und auch Nachfrist keine Mängelbeseitigung durch den Auftragnehmer erfolgte, kann der Auftraggeber bzw. Be...
Kostenvorschuss für Selbstvornahme
Dem Bauherrn als Besteller und Verbraucher steht bei einem Bauvertrag nach BGB das Recht einer Selbstvornahme nach § 637 BGB zu. Voraussetzungen sind: das Bestehen eines Mangels der erbrachten Bauleistung bzw. des Werkes, die Absicht des Bestellers f...
Ersatzvornahme (nach VOB)
Handelt es sich beim Bauvertrag um einen VOB-Vertrag, kann Ersatzvornahme durch einen Dritten zu Lasten des Bauunternehmens als Auftragnehmer bzw. auf dessen Kosten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich werden, wenn er seinen vertraglichen Pflich...
Selbstvornahme (nach BGB)
Nach § 637 Abs. 1 BGB kann ein Auftraggeber als Besteller oder Verbraucher wegen eines Mangels nach erfolglosem Ablauf einer von ihm zur Nacherfüllung gesetzten angemessenen Frist den Mangel selbst beseitigen und Ersatz der erforderlichen Aufwendunge...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere