06.04.2022 | Software

CAD, AVA, Kalkulation – alles synchron

Kurzbericht vom Event 365bau Take-off

BIM-Krone des Events 365bau Take-off
Bild: © f:data GmbH
Online-Veranstaltungen sind keine spannende Neuheit mehr, sondern können inzwischen schon eintönig wirken. Nicht so der Event zum Start des neuen 365bau, wo fachlich fundierte Kurzweil geboten wurde. Oder wie es ein Teilnehmer formulierte: „Ich habe schon an vielen vergleichbaren Veranstaltungen teilgenommen, aber diese war mit Abstand die beste.“
Live-Rekordversuch, BIM-Quiz und die charmante Moderation trugen dazu bei. Fachlich ging es um bewährte Prozesse bei Planung, Ausschreibung, Kalkulation und wie diese mit BIM besser und leistungsfähiger werden können. Dank Gebäudemodell in der Cloud und gemeinsamem Zugriff aus unterschiedlicher Software. Gezeigt wurde beispielsweise, wie aus der CAD-Software Revit ein Gebäudemodell mit 365bau in die Cloud synchronisiert wird, um darauf „live“ mit der Ausschreibungssoftware nextbau zuzugreifen und automatisch Leistungsverzeichnisse zu generieren. Direkt aus den Informationen am BIM-Modell und den dort mit DBD-BIM bemusterten Bauteileigenschaften.
Im Verlauf des Programms ging es außerdem um das Nachverfolgen von Änderungen am Modell und wie diese im LV erkennbar werden. Samt visueller 3D-Darstellung der Änderungen in der Ausschreibungssoftware. In gleicher Weise in der Kalkulationssoftware des Bauunternehmers. CAD, AVA und Kalkulation bleiben mit 365bau dank des Zugriffs auf das zentrale Gebäudemodell in der Cloud immer synchron.
Leistungsverzeichnisse in nextbau werden mit dem Gebäudemodell in 365bau verknüpft.
Leistungsverzeichnisse in nextbau werden mit dem Gebäudemodell in 365bau verknüpft. Bild: © f:data GmbH
Ein weiterer Programmteil beschäftigte sich mit „Detektivarbeit im Bauvorhaben“. Prosaischer ausgedrückt, um das Auffinden von Kostentreibern (für Lohn- und Materialkosten) und das Sichtbarmachen im Gebäudemodell. Wo im Projekt kommt ein bestimmter Baustoff zum Einsatz? Welche Bauteile sind es, die den höchsten Zeitbedarf verursachen? Die gezeigten Möglichkeiten zum gezielten Auffinden waren für sich schon beachtenswert. Doch die unmittelbare Darstellung in der 3D-Ansicht ist tatsächlich kaum zu übertreffen, wenn es darum geht, sofort und intuitiv im Bild zu sein.
Die Vorteile einer Verknüpfung von LV und Gebäudemodell bedurften dann keiner weiteren Beweise mehr. Wer sich die Aufzeichnung des Events noch ansehen möchte, benötigt lediglich einen kostenlosen f:data-Kundenzugang.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Das könnte Sie auch interessieren:
Liquidität des Handwerkers vs. Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung
Liquidität des Handwerkers vs. Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung
Das Liquiditätsinteresse des Handwerkers und der von Bauherrn oft geforderte Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung stehen sich diametral entgegen. Die von Bauherrn verwendeten AGB-Klauseln zur Regelung des Sicherheitseinbehalts sind oftmals unwirksam. Insbesondere die Kumulation von Sicherheiten für die Vertragserfüllung und für die Mängelrechte kann zur Unwirksamkeit führen, wie das Urteil des OLG Düsseldorf vom 26.11.2020 zeigt. Als Rechtsfolge einer solchen unwirksamen Klausel kann der Handwerker die vollständige Bezahlung des Werklohns fordern, und ggf. eine gestellte Bürgschaft zurückfordern.
07.03.2024
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere