Buchhaltung / Rechnungswesen

Rechnungsfunktionen

Eine Rechnung, unabhängig von der Art der Rechnung, z. B. Abschlagsrechnung oder Schlussrechnung, muss verschiedene Funktionen erfüllen:
  • Die Rechnung gilt als Beleg für die Buchführung.
  • Mit der Rechnung wird ein Entgelt für eine Bauleistung oder Lieferung verlangt.
  • Die Rechnung bildet das Beweismittel für die Durchsetzung einer Forderung.
  • Auf Grundlage einer Rechnung kann ggf. ein Betriebsausgabenabzug begründen.
  • Beim Rechnungsempfänger gilt eine Rechnung als Grundlage für einen Vorsteuerabzug.
  • Mit Bezug auf eine Rechnung leitet sich die Abführung der Umsatzsteuer ab, soweit der Leistungsempfänger nicht selbst Steuerschuldner nach § 13b Umsatzsteuergesetz ist.
Weiterhin schreibt § 14 Abs. 4 Umsatzsteuergesetz vor, welche Rechnungsangaben eine Rechnung enthalten muss. Das gilt unabhängig davon, in welcher Form und dem verwendeten Medium - Papierform oder als elektronische Rechnung (eRechnung) - gegenüber dem Leistungsempfänger gestellt wird.
Mit dem Steuervereinfachungsgesetz 2011 wurden Vereinfachungen bezüglich elektronischer Rechnungen getroffen. Die Änderungen werden auf Rechnungen für Umsätze angewandt, die nach dem 30.06.2011 ausgeführt bzw. erbracht werden. Künftig ist kein bestimmtes technisches Übermittlungsverfahren mehr vorgeschrieben. Wird weiterhin eine qualifizierte elektronische Signatur verwendet, dann entspricht sie einem zulässigen Verfahren für die Echtheit und Unversehrtheit einer Rechnung.
Jeder Unternehmer kann künftig selbst festlegen, in welcher Form und Weise die Echtheit der Rechnung nachgewiesen wird, und zwar hinsichtlich der Herkunft, der Unversehrtheit des Inhalts und auch der Lesbarkeit. Diese Vereinfachung kommt auch dem Unternehmer entgegen, da die Rechnungsprüfung in seinem ureigenen Interesse liegt.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Rechnungsfunktionen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Visualisierungssoftware auf einem PC (Bedienplatz), zum Melden, Protokollieren und Anzeigen von Alarmen, Betriebszuständen, -werten und aktualisierten Bildern, Lizenzierung nach Anzahl der Schnittstellen, Schnittstellenlizenzen '1' St, eine Nutzerli...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere