Baukonstruktion

Teich

Unter einem Teich versteht man ein künstlich angelegtes, ruhendes Gewässer mit je einem Zu- und einem Abfluss, das nur mäßig tief ist, was zur Folge hat, dass sich keine stabile Temperaturschichtung bildet. Gartenteiche ohne Abfluss zählen dementsprechend eigentlich nicht zu den Teichen, sondern zu den Weihern, falls sie ab und an austrocknen, müssten sie korrekt als Tümpel bezeichnet werden.
Landschaftsbauarbeiten befassen sich mit dem Anlegen, Ausbauen und der Sicherung von Teichen. Wird ein Teich neu angelegt, muss das Erdplanum erstellt, der Sohle mit Naturbaustoffen abgedichtet, u. U. Sauberkeitsschichten eingebracht und befestigt und die Vegetationstragschicht am Ufer und im Unterwasserbereich eingebracht werden. Durch Öffnen des Zuflusses wird der Teich gefüllt.
Gartenteich mit Zufluss
Gartenteich mit Zufluss Bild: © Franz Peter Rudolf, Fotolia.com
Weitere Landschaftsbauarbeiten betreffen die Uferbefestigung, wobei eine Uferbepflanzung die Stabilität des Ufers sichert. In Kombination mit Bepflanzungen und Aussaaten werden z. B. Befestigungen aus Stein (Setzpack, Plattenbelag oder Steinsatz) gebaut. Es können aber auch direkt am Ufer in Gräben Faschinen (z. B. Reisigbündel oder gepresste, mit Schilf bewachsene Kokosfaschinen) eingesetzt werden, um die Ufer zu stabilisieren.
Auch vorgesehene Gewässerüberläufe des Teiches sollten stabilisiert und dazu evtl. gefasst werden. Es eignen sich dazu z. B. Setzpacklagen aus Bruchsteinen, Blocksteinen, Wasserbausteinen aber auch Überlaufrinnen aus Holzbohlen (z. B. Eichen- oder Nadelholzbohlen).
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Teich

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
1,85 €/m2
mittel
1,92 €/m2
bis
2,05 €/m2
Zeitansatz: 0,013 h/m2 (1 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Hamm

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Teich"

Ausgabe 1999-12
Diese Norm legt die Ausführungsanforderungen für den Bau von Abwasserteichanlagen für Kläranlagen für mehr als 50 Einwohnerwerte (EW) fest. Sie bezieht sich auf Abwasserteiche zur Reinigung von kommunaler Abwasser aus Misch- oder Trennsystemen sowie ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-12
Diese Norm legt Anforderungen fest an die hydraulische Planung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden und die Beurteilung der Kapazität vorhandener Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden.Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-06
In dieser Norm sind Anforderungen an künstlich angelegte offene Löschwasser-Vorratsräume mit Löschwasserentnahmestelle festgelegt.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 031-03-05 AA „Anlagen zur Löschwasserversorgung einschließlich Wandhydranten — ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 16933-2 (2017-12)
10.10.1 Allgemeines Speicherbecken und Teiche können Spitzenabflüsse durch den zeitlich begrenzten Rückhalt von Abwasser im System verringern.10.10.2 Speicherbecken Speicherbecken werden häufig zur Verringerung einer kanalindizierten Überflutung und ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12255-5 (1999-12)
4.1 Unbelüftete Abwasserteichkaskade Teiche für Abwasserbehandlung bestehen aus einer Kaskade einzelner, nacheinander geschalteter Teiche. Der erste Teich hat die Funktion eines Absatzteiches oder eines unbelüfteten (anaeroben) Teiches. Der folgende ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12255-5 (1999-12)
5.1 Allgemeines Die in prEN 12255-1:1996 [ EN 12255-1 ] und in prEN 12255-10:1996 [ EN 12255-10 ] aufgeführten Anforderungen gelten auch für diesen Teil. Wo künstliche Belüftung mittels technischer Ausrüstung erforderlich ist, sollte prEN 12255-6:199...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
5.1.1 Fassungsvermögen und Nutzvolumen Aufgrund von Verschlammung, Vereisung, Verdunstung oder Überschreitung der geodätischen Saughöhe kann nicht das ganze Fassungsvermögen des Löschwasserteiches, sondern nur das Nutzvolumen zur Erbringung der erfor...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
Vor Inbetriebnahme ist die ordnungsgemäße Ausführung zu bestätigen. Die örtliche zuständige Feuerwehr ist einzuweisen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
In den Löschwasserteich darf kein ungeklärtes Schmutzwasser eingeleitet werden. Wird Niederschlagswasser zum Nachfüllen benutzt, so ist es über einen Sandfang zu leiten. Fließende Gewässer dürfen nicht durch den Löschwasserteich hindurch geführt werd...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
Die Entnahmestelle muss mit einem Schild DIN 4066 — B 2 (mit Angabe des Nutzvolumens) und zusätzlich mit einem Schild DIN 4066 — D 1 — 74×210 mit dem Text „Saugstelle“ dauerhaft und gut sichtbar gekennzeichnet sein....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
Der Löschwasserteich muss mindestens 1,1 m hoch so umfriedet sein, dass zwischen der Einfriedung und dem Vorratsraum ein mindestens 1 m breiter, begehbarer Streifen bleibt. Vom Zufahrtsbereich muss ein verschließbares ausreichend breites Tor vorhande...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 14210 (2019-06)
Zur Löschwasserentnahmestelle ist eine Feuerwehrzufahrt zu erstellen.Die Zufahrt muss den Anforderungen nach DIN 14090 entsprechen, sofern landesrechtlichen Vorgaben dem nicht entgegenstehen.Ausnahmen bedürfen der Absprache mit der für den Brandschut...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Teich"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Säubern der Teichoberfläche, von Algen, Wassertiefe bis 0,8 m, 2 Säuberungen, Ausführung wöchentlich, anfallende Stoffe zur Abfuhr geordnet lagern....
Abrechnungseinheit: m2

Verwandte Fachbegriffe

Stichworte:
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere