Baustoff / Werkstoff / Produkt

Zementgebundener Hartstoffestrich

Zementgebundener Hartstoffestrich ist ein besonders abriebfester Estrich, der als Industrieestrich eingesetzt wird und vor allem in Garagen, auf Lagerplätzen und in Lager- und Produktionshallen Verwendung findet. Es werden verschiedene Hartstoffe, wie Natursteine, dichte Schlacken, Metalle, Elektrokorund und Siliziumcarbid beigemischt, wodurch der Schleifverschleiß minimiert wird.
Zementgebundener Hartstoffestrich wird einschichtig im Verbund oder zweischichtig auf Trenn- oder Dämmschicht ausgeführt. Dabei sind in der Normung für die zweischichtige Ausführung die Anforderungen an die unter der Hartstoffestrichschicht liegende Übergangsschicht genau beschrieben. Die Dicke der Hartstoffestrichschicht richtet sich nach der Beanspruchungsgruppe und der Festigkeitsklasse, die benötigt wird und wiederum in Abhängigkeit von den beigemischten Hartstoffen zwischen 4 und 15 mm variiert.
03.09.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Zementgebundener Hartstoffestrich

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
15,40 €/m2
mittel
16,35 €/m2
bis
17,45 €/m2
Zeitansatz: 0,186 h/m2 (11 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Erzgebirgskreis
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Zementgebundener Hartstoffestrich"

DIN-Norm
Ausgabe 2004-05
Die Norm legt die Anforderungen an Hartstoffe fest, die als Zuschlag für Zementestrich verwendet werden und die damit dem Estrich besondere Festigkeit und hohen Verschleißwiderstand verleihen. Die Norm enthält ferner die Verfahren zur Prüfung der Anf...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2004-04
Diese Norm gilt zusammen mit DIN EN 13813 und DIN 18560-1 für direkt genutzte Gussasphaltestriche, Kunstharzestriche, Magnesiaestriche und zementgebundene Hartstoffestriche, die mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt werden. Sie gilt nicht für Estri...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2000-12
Diese Norm legt die Begriffe fest, die im Zusammenhang mit der Herstellung und Verarbeitung von Estrichmörtel und Estrichen benötigt werden....
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Zementgebundener Hartstoffestrich"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Zementgebundener Hartstoffestrich DIN 18560-7, 2-schichtig, als Verbundestrich, Beanspruchungsgruppe II, Festigkeitsklasse F 9A, Nenndicke der Übergangsschicht 30 mm, Nenndicke der Hartstoffschicht 10 mm, Oberfläche maschinell glätten....
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Industrieestrich
Ein Industrieestrich muss eine hohe Stand- und Verschleißfestigkeit aufweisen, abriebfest sein und starken mechanischen und dynamischen Beanspruchungen, wie Fahrverkehr z.B. durch Gabelstapler oder Lieferfahrzeuge, Stoß- und Druckbelastungen (z.B. du...
Estrichmasse
Zu den Estrichmassen bzw. Estrichmörteln, also den Massen aus denen Estrichböden hergestellt werden, zählen all die weichplastischen bis fließfähigen Estricharten, die frisch angerührt sind und im Anschluss an ihr Einbringen austrocknen bzw. abbinden...
Estrichmörtel
Estrichmörtel oder Estrichmassen sind Oberbegriffe, unter denen die verschiedenen weichplastischen bis fließfähigen Estricharten zusammengefasst werden, die sich durch ihre Zusammensetzung, wie Gesteinskörnung, Zuschläge und Zusatzstoffe und vor alle...
Estrich
AllgemeinEstrich ist ein Bauteil, das auf einem tragenden Untergrund (z.B. Tragbeton) hergestellt wird und somit beim Aufbau des Fußbodens den Grund für den nachfolgenden Bodenbelag bildet. Dabei werden die Schicht oder die Schichten aus Estrichmörte...
Estrichbau
AllgemeinBeim Estrichbau werden Estrichflächen als Bauteile auf einem tragenden Untergrund hergestellt. Dabei liegt der Estrich im Gebäude oberhalb der tragenden Geschossdecke bzw. der Bodenplatte und unter dem Bodenbelag. Er kann auch als Sicht- bzw...
Estricharbeiten
Estricharbeiten beschäftigen sich mit dem Herstellen der verschiedenen Estricharten.Beim Einbringen von Estrich ist zuerst der Untergrund vorzubereiten. Es fallen Arbeiten wie Reinigen, Abdichten, Auftragen von Voranstrichen oder Einbringen von Tren...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere