Baurecht / BGB

Haftung als Gesamtschuldner

Sind für den aus einer unerlaubten Handlung entstehenden Schaden mehrere nebeneinander verantwortlich, so haften sie nach § 840 BGB Abs. 1 als Gesamtschuldner.
Der Gläubiger kann die Leistung von jedem Schuldner einfordern, entweder von jedem insgesamt oder nur zu Teilen. Die Gesamtschuldner bleiben dem Gläubiger bis zur Erfüllung der Gesamtleistung verpflichtet (§ 421 BGB). Ist nichts Gegenteiliges vereinbart, sind die Schuldner untereinander zu gleichen Teilen nach § 426 BGB verpflichtet. Nach § 128 HGB haften auch die Gesellschafter einer Personengesellschaft den Gläubigern als Gesamtschuldner persönlich. Eine entgegengesetzte Vereinbarung ist Dritten gegenüber unwirksam.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Gratis Download:Kostenlose Musterbriefe und Kalkulationshilfen

Kostenlose Musterbriefe zum Download für Baubranche

Verwandte Fachbegriffe

Haftung nach VOB
Nach § 10 Abs. 1 VOB, Teil B haften die Vertragsparteien (Auftraggeber und Auftragnehmer) vertraglich einander für eigenes Verschulden sowie, das Verschulden ihrer gesetzlichen Vertreter und der Personen, deren sie sich zur Erfüllung ihrer Ver...
Haftung der ARGE-Gesellschafter
In einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) erklären die beteiligten Gesellschafter grundsätzlich das Ziel der gemeinsamen Zweckerreichung, die damit verbundene gegenseitige Unterstützung und die Haftungsregelung für das Innenverhältnis dahingehend, dass sic...
GbR mbH
Bekanntlich ist die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) eine Personenvereinigung zur Erreichung eines wirtschaftlichen Zwecks. Gesetzliche Grundlage liefern die §§ 705 bis 740 BGB. Danach haften die Gesellschafter als Gesamtschuldner mit ihrem Ver...
Bietergemeinschaft im Straßenbau
Einer Bietergemeinschaft liegt die Übereinkunft mehrerer Bauunternehmen zugrunde, auf eine Ausschreibung sowohl national im Unterschwellenbereich als auch bei EU-weiten Ausschreibungen ein gemeinsames Angebot abzugeben. Sie stellt praktisch eine Vor...
Bietergemeinschaftserklärungen
Zur Abgabe eines gemeinsamen Angebots für einen Bauauftrag können sich mehrere Bauunternehmen in einer Bietergemeinschaft (BG) zusammenschließen. Sofern es sich um Ausschreibungen zu öffentlichen Bauaufträgen handelt, können Erklärungen von den Mitg...
Bewerbungsbedingungen für Vergaben
Von Bewerbungsbedingungen wird gesprochen, wenn vom Auftraggeber bzw. einer ausschreibenden Stelle: einem Bewerber Unterlagen bei einer Vergabeart bzw. einem Verfahren mit Teilnahmewettbewerb (national bei einer Beschränkten Ausschreibung nach Öffen...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere