Lohn / Tarif / Rente

Lohnzahlung

Im Baugewerbe hat der Arbeitnehmer grundsätzlich Anspruch auf eine monatliche Lohnabrechnung § 5 Abs. 8 im BRTV-Baugewerbe. Der Anspruch auf den Lohn ist spätestens zur Mitte des Monats fällig, der auf den Monat folgt, für den er zu zahlen ist.
Der Lohn ist grundsätzlich bargeldlos zu zahlen. Der Arbeitgeber hat dem Arbeitnehmer für den Lohnabrechnungszeitraum eine schriftliche Abrechnung zu erteilen.
10.04.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Außerordentliche Kündigung von Arbeitsverhältnissen
Liegt ein wichtiger Grund vor, können sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis außerordentlich ( § 626 BGB) ohne Einhaltung der Kündigungsfrist auflösen. Für den Arbeitgeber können als Gründe in Frage kommen: schwere Ve...
Unbezahlte Freistellung des Arbeitnehmers
Als unbezahlte Freistellung gilt ein unbezahlter Sonderurlaub. Für diese Dauer ruhen die gegenseitigen Hauptleistungspflichten, d. h. die Pflicht zur Arbeitsleistung und zur Lohnzahlung. Solche Zeiten können beispielsweise maßgebend werden bei einer...
Arbeitszeitkonto für Maler und Lackierer
Nach § 9 Abs. 1 im "Rahmentarifvertrag für die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk (in der Fassung vom 1. August 2014)" kann zur Vermeidung von witterungsbedingten Kündigungen die Führung eines Arbeitszeitkontos für die gewerbli...
Bauzinsen beim Auftragnehmer
Während der Bauausführung geht ein Bauunternehmen zunächst in Vorleistung. Es sind Ausgaben für Baustoffe, Lohnzahlungen, Gerätemiete u. a. zu tätigen und Bauleistungen zu erbringen, bevor die erste Abschlagsrechnung gestellt werden kann. Da die Fris...
Soziallöhne
Die Soziallöhne umfassen die gesetzlich sowie tariflich bedingten Lohnzahlungen ohne adäquate Arbeitsleistung für die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauunternehmen.Dabei handelt es sich im Einzelnen beispielsweise um Lohnzahlungen für Tage wie: Feierta...
Freistellung zu Arbeitsgemeinschaften
Freistellung ist eine Form der Beistellung von Personal von den beteiligten Bauunternehmen bzw. Gesellschaftern an die Normal-ARGE, bei der die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) das Personal einschließlich Lohnzahlung übernimmt und das Arbeitsverhältnis der...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere