07.04.2021 | Software

Ausschreibungen auf Übereinstimmung mit aktuellem STLB-Bau prüfen

Ausschreibungen auf Übereinstimmung mit aktuellem STLB-Bau prüfen
Eine Vergabestelle in Niedersachsen wollte ein Vergabeverfahren aufheben, weil der Planer ein nicht aktuelles und angeblich nicht herstellerneutrales STLB-Bau-Leistungsverzeichnis aufgestellt hatte. Zur Klärung des Sachverhalts wurde den Streitparteien STLB-Bau Check empfohlen. Mit dem kostenfreien Prüfprogramm kann ein beliebiges Leistungsverzeichnis im Format GAEB DA XML auf Übereinstimmung mit den aktuellen STLB-Bau-Texten einschließlich der enthaltenen Regelungen und Normen geprüft werden.
Passend zu jeder STLB-Bau Version gibt es einen aktuellen STLB-Bau Check. Es ist möglich, mehrere Versionen des STLB-Bau Check parallel zu installieren.
Screenshot: STLB-Bau Check
Screenshot: STLB-Bau Check Bild: © f:data GmbH
Geprüft werden die Ausschreibungstexte des Leistungsverzeichnisses auf Aktualität, Vollständigkeit, Neutralität und damit auch auf VOB-Konformität. Die einzelnen Positionen werden auf Änderungen im Positionslangtext und Positionskurztext gegenüber der aktuellen STLB-Bau-Version geprüft. Freie Positionen und Textergänzungen werden protokolliert. Das Prüfprotokoll kann als PDF-Dokument abgespeichert werden.
Den Streitenden in Niedersachsen konnte so geholfen werden. Die Unstimmigkeiten wurden mit STLB-Bau Check geklärt und das Vergabeverfahren wurde ordnungsgemäß beendet.
Die aktuelle Version vom STLB-Bau Check steht u. a. auf dbd-online.de als Download zur Verfügung.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Das könnte Sie auch interessieren:
Liquidität des Handwerkers vs. Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung
Liquidität des Handwerkers vs. Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung
Das Liquiditätsinteresse des Handwerkers und der von Bauherrn oft geforderte Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung stehen sich diametral entgegen. Die von Bauherrn verwendeten AGB-Klauseln zur Regelung des Sicherheitseinbehalts sind oftmals unwirksam. Insbesondere die Kumulation von Sicherheiten für die Vertragserfüllung und für die Mängelrechte kann zur Unwirksamkeit führen, wie das Urteil des OLG Düsseldorf vom 26.11.2020 zeigt. Als Rechtsfolge einer solchen unwirksamen Klausel kann der Handwerker die vollständige Bezahlung des Werklohns fordern, und ggf. eine gestellte Bürgschaft zurückfordern.
07.03.2024
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere