06.05.2017 | Software

Icopal Flachdachprodukte mit STLB-Bau ausschreiben

Icopal Flachdachprodukte mit STLB-Bau ausschreiben

Icopal Sicherheitsdämmbahn Mono-EPS dm 35
Bild: © Icopal GmbH
Der Icopal-Konzern ist der größte europäische Hersteller von Bitumen-Dachbahnen und einer der führenden Dachbaustoff-Produzenten weltweit. Alle Icopal-Produkte und Anwendungstechniken sind auf die Anforderungen der Bautechnik, die Belastungen durch die Umwelt und die Bedürfnisse der Verarbeiter ausgerichtet.
Die Produkte für das sichere Flachdach umfassen neben Elastomerbitumenbahnen auch Dämmstoffe, Bitumendachschindeln, Flüssigabdichtungen und Systemeinbauteile wie Flachdachabläufe und Flachdachlüfter.
Als Service für ausschreibende Planer vernetzt Icopal jetzt seine Produkte mit STLB-Bau. Über die Plattform Mustervorlagen im STLB-Baukönnen ab sofort produktneutrale, VOB-konforme Ausschreibungstexte im STLB-Bau generiert werden, wie sie für Baumaßnahmen der Öffentlichen Hand verbindlich vorgeschrieben sind.
Abb.: Mustervorlagen für STLB-Bau-konforme Ausschreibungstexte am Beispiel von Icopal Elastomerbitumen-Schweißbahn ECO-ACTIV
Abb.: Mustervorlagen für STLB-Bau-konforme Ausschreibungstexte am Beispiel von Icopal Elastomerbitumen-Schweißbahn ECO-ACTIV
Anwender können die Icopal-Mustervorlagen wahlweise wie einen Katalog aufrufen oder die Suchfunktion nutzen. Beispielsweise per Volltextsuche nach "Flachdachdämmung" oder "Icopal Dampfsperrbahnen" usw.
Zu allen Produkten der Icopal GmbH sind detaillierte Beschreibungen, Produktdatenblätter und Abbildungen hinterlegt.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Das könnte Sie auch interessieren:
Liquidität des Handwerkers vs. Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung
Liquidität des Handwerkers vs. Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung
Das Liquiditätsinteresse des Handwerkers und der von Bauherrn oft geforderte Sicherheitseinbehalt für Gewährleistung stehen sich diametral entgegen. Die von Bauherrn verwendeten AGB-Klauseln zur Regelung des Sicherheitseinbehalts sind oftmals unwirksam. Insbesondere die Kumulation von Sicherheiten für die Vertragserfüllung und für die Mängelrechte kann zur Unwirksamkeit führen, wie das Urteil des OLG Düsseldorf vom 26.11.2020 zeigt. Als Rechtsfolge einer solchen unwirksamen Klausel kann der Handwerker die vollständige Bezahlung des Werklohns fordern, und ggf. eine gestellte Bürgschaft zurückfordern.
07.03.2024
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere