Normen

Putznormen : DIN 18550-1 und DIN 18550-2 in der neuen Ausgabe 2018-01

03.03.2018
Putznormen : DIN 18550-1 und DIN 18550-2 in der neuen Ausgabe 2018-01
Bild: © Connfetti, Fotolia.com
Die Normen der Reihe DIN 18550 (Außenputz und Innenputz) ergänzen die Festlegungen und Empfehlungen der Normenreihe DIN EN 13914 (Planung, Zubereitung und Ausführung von Außen- und Innenputzen) mit nationalen Regelungen.
Für die Beständigkeit von Werkputzmörtel gegen Regenwasser gelten nun auch die Anforderungen an die Schlagregenbeanspruchung nach DIN 4108-3, je nachdem welcher Witterung die Außenwand ausgesetzt ist.
Witterung Beanspruchungsgruppe nach DIN 4108-3
Raue Bedingungen III
Gemäßigte Bedingungen II
Geschützte Bedingungen I
Dicken der Schichten von Innen- und Außenputzen wurden für den Wärmeschutz definiert:
  • Unterputz: min. 20 mm und höchstens 100 mm;
  • Ein- oder mehrlagiger Oberputz: min. 8 mm und höchstens 15 mm;
  • Ausgleichsschicht: 6 mm.
Eine Liste aller Änderungen bietet Baunormenlexikon.de, zu finden im entsprechenden Dokument Änderungen im Detail, für DIN 18550-1 und DIN 18550-2.
Das könnte Sie auch interessieren:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere