Baukonstruktion

Pflasterbelag

Pflasterbelag ist ein ursprünglicher Belag um Straßen, Wege und Plätze zu befestigen. Pflasterbelag bietet sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten und ist sehr belastbar. Pflasterbeläge können nach verschiedenen Kriterien differenziert werden:
nach Material:
nach spezieller Funktion:
  • Verbundpflaster (aus Beton, Ziegel bzw. Klinker, - nach Form Wabenverbundpflaster, Wellenverbundpflaster, Doppel-T-Verbundpflaster)
  • Öko- bzw. Sickerpflaster
nach Format:
nach Verlegeverband z. B.:
nach Bauweise:
  • Gebundene, wasserundurchlässige Pflasterbauweise
  • Ungebundene, wasserdurchlässige Pflasterbauweise
Verwendung finden Pflasterbeläge sowohl im öffentlichen, als auch im privaten Außenbereich. So z. B. bei der Gestaltung historischer Straßen oder neuer Plätze. Aber auch in privaten Gärten wird Pflasterbelag verschiedener Materialien zur Befestigung von Gartenwegen oder Terrassen, sowie belastbarer Einfahrten eingesetzt.
Granit-Pflasterbelag auf einer Straße in Thüringen
Granit-Pflasterbelag auf einer Straße in Thüringen Bild: © f:data GmbH
Speziell Holzpflasterbeläge werden dagegen meist im Innenbereich eingesetzt und sind als repräsentative Böden in Versammlungsstätten und Verwaltungsgebäuden, als widerstandsfähige, stoßdämpfende und elastische Böden in Werkstätten oder als Böden, die hohen Zug- und Schubbeanspruchung standhalten, im Industrie- und Gewerbebereich im Einsatz. Auch Ziegel- oder Klinkerpflaster werden als Bodenbelag in Gebäuden verlegt, so z. B. in Veranstaltungsräumen und im Gastronomiebereich.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Pflasterbelag

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
3,27 €/m2
mittel
3,37 €/m2
bis
3,52 €/m2
Zeitansatz: 0,039 h/m2 (2 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Nürnberger Land

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Pflasterbelag"

Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für die Ausführung von Pflasterdecken und Plattenbeläge in ungebundener Ausführung sowie Einfassungen bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistunge...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18318 (2019-09)
0.3.1 Wenn andere als die in dieser ATV vorgesehenen Regelungen getroffen werden sollen,0.3.2 Abweichende Regelungen können insbesondere in Betracht kommen beiAbschnitt 2, wenn andere Anforderungen an Stoffe und Bauteile vereinbart werden sollen,Absc...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18318 (2019-09)
Keine ergänzende Regelung zur ATV DIN 18299, Abschnitt 0.4....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18220 (2023-08)
4.3.1 Erfassung des BestandesBei der Planung der Baumaßnahme ist eine grundlegende Erfassung des Bestandes erforderlich, um die Eignung der Bauverfahren für die beabsichtigte Legung festzustellen und die konkrete Leitungstrasse festzulegen. Diese kan...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Pflasterbelag"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Abbruch des Pflasterbelages außen, aus Betonmosaikpflaster, Dicke 60 mm, ohne Bettung/Fundament, in Fahrbahnen, im Rahmen einer Rückbaumaßnahme, Wichte des Abbruchstoffes DIN EN 1991-1-1 24 kN/m3, Geräteeinsatz ist möglich, max. Gesamtgewicht bis 5 t...
Abrechnungseinheit: m2

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere