Personalwirtschaft / Arbeitsrecht

Pflichten des Arbeitgebers

Als Hauptpflichten des Arbeitgebers bei einem Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitnehmer gelten
  1. die Lohnzahlungspflicht:
    • Lohnrechnung und -zahlung,
    • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall,
    • Urlaubsentgelt,
    • Lohnsicherung.
  2. die Beschäftigungspflicht:
    • Beschäftigung entsprechend der vereinbarten Tätigkeit,
    • Beschäftigungsanspruch.
  3. die Fürsorgepflicht:
    • gesetzliche und allgemeine Fürsorgepflichten,
    • angemessene Berücksichtigung der Interessen des Arbeitnehmers (z. B. bei der Urlausplanung).
Die Verletzung der dem Arbeitgeber obliegenden Pflichten berechtigen den Arbeitnehmer - je nach Art und Schwere eines Verstoßes - zur Zurückhaltung seiner Arbeitsleistung, zur außerordentlichen Kündigung von Arbeitsverhältnissen
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Pflichten des Arbeitnehmers
Dem Arbeitnehmer obliegen in einem Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber folgende Pflichten: die Arbeits- und Leistungspflicht: persönliche Arbeitsleistung, Befolgung des Weisungsrechts des Arbeitgebers, Einhaltung der Arbeitszeit und Mehrarbeit na...
Pflichten des Auftragnehmers
Für die Ausführung der Bauleistungen gemäß Vertrag ist der Auftragnehmer verantwortlich. Seine Pflichten umfassen die Leistungspflicht zur vertragsgemäßen und qualitätsgerechte Bauausführung nach den anerkannten Regeln der Technik und unter Beachtung...
Aufmerksamkeiten des Arbeitgebers
Als Aufmerksamkeiten gegenüber dem Arbeitnehmer gelten nach dem Wert nur geringfügige Sachzuwendungen des Arbeitgebers, die nicht als Geld gewährt werden. Es handelt sich dabei nur um einen geldwerten Vorteil, nicht jedoch um Arbeitslohn als Geld. De...
Arbeitgeber
Arbeitgeber ist eine natürliche oder juristische Person, die mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigt, und zwar in einer abhängigen Stellung. Ein Arbeitgeber wird in der Bauwirtschaft meistens zugleich ein Unternehmer sein, muss es aber nicht, z. ...
Arbeitgeberdarlehen
Ein Arbeitgeber kann einem Arbeitnehmer Geld überlassen. Es liegt dann ein Arbeitgeberdarlehen vor, wenn die Geldüberlassung auf einem Darlehensvertrag beruht. Gesprochen wird dann synonym auch von einem Personalkredit. Sie sind besonders dann zu emp...
Arbeitsverhältnis
Das Arbeitsverhältnis ist ein Dauerrechtsverhältnis, das zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch die Einstellung und den Abschluss eines Arbeitsvertrages entsteht. In einem Bauunternehmen zählen zu den Arbeitnehmern: gewerbliche Arbeitnehmer, An...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere