Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Planerkalkulation

Die Kostenermittlung für Baumaßnahmen in den Phasen der Projekt- bzw. Bauplanung (Leistungsphasen 2, 3 bis 7 nach der HOAI 2013) wird oft auch als Planerkalkulation bezeichnet. Methodisch folgt sie den Anforderungen nach der Ermittlung von Baukosten auf Grundlage der DIN 276 - Kosten im Bauwesen. Maßgebend sind dabei Aussagen zu voraussichtlichen Investitionskosten für eine geplante Baumaßnahme, in der Regel auf Basis einer gröberen Ausschreibung gegenüber von Einzelpositionen in einem Leistungsverzeichnis (LV).
Die Firma f:data Weimar/Dresden stellt hierfür mit " nextbau " eine Soft- und Data-Ware mit Bezug auf das STLB-Bau und unter Verwendung der DBD-Kalkulationsansätze bereit. Mit ihr kann eine Planerkalkulation aussagefähig und zugleich rationell durchgeführt werden, beispielsweise mit komfortablen Ausschreibungen (VOB- und DIN-konforme Ausschreibungstexte mit STLB-Bau - Dynamische BauDaten) und Vergleichsmöglichkeiten zum Erkennen des wirklich besten Bieters mit einem übersichtlichen Preisspiegel.
13.10.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Kennzahlenkalkulation
Die Kennzahlenkalkulation basiert auf gebündelten Erfahrungswerten. Sie ist relativ schnell und rationell möglich, wenn ausreichend begründete und praktisch relevante Preiskennzahlen vorliegen. Besonders wird diese Methode für die Aufstellung von Kos...
Preisanpassung mit Niveaufaktoren
Als Preisanpassung mit Niveaufaktoren wird eine Kalkulationsart bezeichnet, die jeweilige Endpreise über vorher bestimmte bzw. aus Erfahrung abgeleitete Faktoren anpasst.Die Berechnung lautet:Leistungsmenge x Preis je Mengeneinheit x Faktor = Preis j...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere