Bauplanung

Bauplanung

Bauplanung nach HOAI
Bild: © f:data GmbH
Die Bauplanung ist umfangreich und zugleich vielschichtig. Sie umfasst:
  • die städtebauliche Planung als Flächenplanung, die als Bauleitplanung die Flächennutzungsplanung und Bebauungsplanung einschließt,
  • die Objektplanung einschließlich aller Planungen für Gebäude und Innenräume, Freianlagen, Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen sowie
  • die Fachplanung mit Tragwerksplanung und für Technische Ausrüstung.
Die Leistungen der Planung werden im Allgemein von ausgewiesenen Architekten sowie fachlich profilierten Bau- und Fachingenieuren erbracht. Maßgebend sind dabei die Regelungen nach der HOAI- 2013. In den einzelnen Leistungsphasen nach HOAI werden die verschiedenen Leistungsbilder nach HOAI wie Landschaftsplan, Gebäude und Innenräume, Freianlagen u. a. für die Bauplanung bestimmt.
Die Vergütung der Bauplanungsleistungen für Architekten und Ingenieure richtet sich ebenfalls nach den Regelungen in der HOAI. Vorgegeben werden hierzu Honorare in Tafeln mit einer „Von- Bis“ Spanne nach Honorarzonen sowie in Abhängigkeit von Flächen in Hektar bei der Flächenplanung sowie anrechenbaren Kosten nach HOAI bei der Objektplanung.
Die angeführten Mindest- und Höchstsätze in den Honorartafeln dürfen aber nicht mehr verbindlich vorgegeben werden, da sie nach einem Urteil vom 4. Juli 2019 vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) nicht mit EU-Recht vereinbar sind, näher erläutert unter HOAI-Honorarsätze für Grundleistungen. Hierzu erging vom Bundesministerium des Innern, Bau und Heimat (BMI) ein Erlass vom 5. August 2019 mit Hinweisen zur weiteren Anwendung der HOAI nach dem EuGH-Urteil für eine Übergangszeit. Grundsätzlich kann aber die Art und Weise der Honorarberechnung in der HOAI weiterhin zum „Gegenstand einer individualvertraglichen Vereinbarung“ gemacht, d. h. zukünftig auch frei vereinbart werden. Bei einer Vergabe von Planungsleistungen nach HOAI dürfen jedoch Angebote nicht aus dem Grund ausgeschlossen werden, weil sie Mindestsätze unterschreiten oder Höchstsätze überschreiten
17.04.2020
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bauplanung"

DIN-Norm
Ausgabe 2014-09
Diese Norm legt ein Berechnungsverfahren für die Konstruktion von Holztreppen sowie für Bauteile aus Holz und Holzwerkstoffen, die für Treppen verwendet werden, in einer Rahmennorm fest.Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 175 "Rund- und S...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1989-11
Dieses Beiblatt enthält Hinweise für die Bauplanung und Bauausführung sowie Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz gegen Schallübertragung aus einem fremden Wohn- oder Arbeitsbereich, Empfehlungen für den Schallschutz gegen Schallübertragung im e...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-12
Diese Norm gilt für die Ermittlung und Gliederung von Kosten im Hochbau. Sie erfasst die Kosten für Maßnahmen zur Herstellung, zum Umbau und zur Modernisierung der Bauwerke sowie die damit zusammenhängenden Aufwendungen. Sie legt Begriffe und Untersc...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bauplanung"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Erstellung der Montagezeichnungen mit CAD-Programm auf Basis der vom AG zur Verfügung gestellten Baupläne des Objektplaners als Plotterausdruck/Papierzeichnung und auf Datenträger/Schnittstelle. Schnittstelle DXF, Betriebssystem Linux, Datenträger CD...
Abrechnungseinheit:
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Bauplanung für Ingenieurbauwerke
Die Bauplanung für Bauwerke des Ingenieurbaus erfolgt im Rahmen der Objektplanung. Betreffende Regelungen werden in den §§ 41 bis 44 sowie in der Anlage 12 der HOAI-2013 (in Kraft seit 17. Juli 2013) getroffen. Die Planungsleistungen für Ingenieu...
Bauplanung für Verkehrsanlagen
Die Bauplanung für Verkehrsanlagen erfolgt im Rahmen der Objektplanung. Hierfür sind Regelungen in den §§ 45 bis 48 sowie in der Anlage 13 der HOAI-2013 (in Kraft seit 17. Juli 2013) vorzufinden. Die Grundleistungen nach HOAI für Verkehrsanlagen...
Bauen im Bestand
Bauen im Bestand verzeichnete in den letzten Jahren einen wachsenden Anteil an der Bauwirtschaft. Besonders in Stadtzentren zeigte sich diese Entwicklung. Beim Bauen im Bestand (auch als Bestandsbau bezeichnet) handelt es sich dem Grunde nach um wert...
Unfertige Bauplanungsleistungen
Leistungen der Bauplanung fallen nach den Regelungen in der HOAI (als HOAI 2013 seit 17. August 2013 in Kraft) unterschiedlich nach Inhalt und Umfang mit Bezug auf die einzelnen Leistungsphasen und Leistungsbilder nach HOAI wie für Gebäude, Innenräum...
Baukosten für Untersuchungen
Baukosten für Untersuchungen sind Bestandteil der Investitionskosten einer Baumaßnahme. Grundlage für die Aufbereitung in der Bauplanung liefert die Kostenuntergruppe 721 innerhalb der Kostengruppe - KG 700 -Baunebenkosten nach DIN 276 - Kosten im ...
Nullenergiehaus
Das Nullenergiehaus ist ein spezieller Typ eines Energiesparhauses. Bestimmend dabei ist die Gewinnung des Energiebedarfs durch den eigenen Energiegewinn am Gebäude, beispielsweise durch Nutzung einer angebrachten Photovoltaikanlage. In Abhängigkeit ...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere