Finanzbuchhaltung
Die Finanzbuchhaltung ist das Kernstück der Unternehmensrechnung . Sie erfasst den Werteverkehr eines Unternehmens aus den Geschäftsbeziehungen nach außerhalb (Kunden, Lieferanten, Gläubiger und Schu ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Zweikreissystem
Werden im Unternehmen die Finanzbuchhaltung sowie Kosten- und Leistungsrechnung getrennt durchgeführt, wird vom Zweikreissystem gesprochen. Die Finanzbuchhaltung wird dann im Rechnungskreis I (Konte ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Baukontenrahmen (BKR 87)
Nach der Neugestaltung des Bilanzrechts hat sich die Bauwirtschaft 1987 den "Baukontenrahmen 87" geschaffen. Er folgt - wie auch der Industriekontenrahmen (IKR) und DATEV-Spezialkontenrahmen 04 - dem ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Bestandskonten
Bestandskonten werden in der betrieblichen Finanzbuchhaltung geführt. Unterschieden werden Aktivkonten als solche mit aktivem Charakter, die zu Beginn des Geschäftsjahres Bestände aus den Aktivposten ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
DATEV
DATEV ist die Kurzbezeichnung der Datenverarbeitungsorganisation für die Angehörigen der steuerberatenden Berufe mit Sitz in Nürnberg. Sie verfügt über ein großes Rechen- und Servicezentrum in Europa ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Erlöse aus dem Verkauf von Grundstücken
Der Verkauf von Grundstücken des Umlaufvermögens wird als mit dem gesamten Preis in der Finanzbuchhaltung gebucht. Beim Verkauf der Objekte des Umlaufvermögens ist zu beachten, ob es sich um Grundstü ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Kalkulatorische Kosten
Als kalkulatorische Kosten werden in der Kalkulation sowie in der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) Kostenpositionen erfasst, die in der Finanzbuchhaltung in anderer Höhe oder gar nicht verbucht we ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)
In der Kosten- und Leistungsrechnung - allgemein abgekürzt KLR und unter Berücksichtigung der bauspezifischen Belange KLR-Bau - werden die Kosten und Leistungen der Baudurchführung des Bauunternehmen ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Abschlussprinzip im Kontenrahmen
Der Aufbau eines Kontenrahmens folgt entweder dem Prozessgliederungs- oder dem Abschlussprinzip. Nach der Neugestaltung des Bilanzrechts hat sich die Bauwirtschaft 1987 den Baukontenrahmen (BKR 87) ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Terminarbeiten für Baukaufleute
Die Ausführung der einzelnen Arbeiten durch die Baukaufleute im Bauunternehmen bedarf der terminlichen Abstimmung und meistens monatlich streng fixierter Festlegungen durch die kaufmännische Geschäft ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Seite 1/3
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren