Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Kenngrößen von Baumaschinen

Kenngrößen der Baumaschinen und Geräte werden in der überarbeiteten und aktualisierten Baugeräteliste (BGL) 2015, die die vorherige Fassung der Euroliste BGL 2007 ablöste, jeweils in der ersten Spalte der technischen Daten für die einzelnen Gerätearten (4-Steller in der Nummerierung nach BGL) ausgewiesen. Um innerhalb einer Geräteart eine Gerätegröße eindeutig einstufen zu können, werden die Daten einer, ggf. zweier technischer Kenngrößen genutzt und in weiteren 4 Stellen angehängt. Meistens genügt bereits eine technische Kenngröße.
Beispiel (vgl. BGL 2015, Tz. 3.2, S. 15):
A.5.11 GeräteartFörderband umsetzbar mit Kenngröße: Gurtbreite (mm) und Achsabstand (m)
A.5.11. 0504Förderband umsetzbar mit 500 mm Gurtbreite und 4 m Achsabstand
A.4.11. 0506Förderband umsetzbar mit 500 mm Gurtbreite und 6 m Achsabstand
Für die Kenngrößen und technischen Daten zu den Gerätearten in der BGL ist das internationale SI-System zur Kennzeichnung bestimmend, und zwar in Übereinstimmung mit der DIN 1304. Davon abgewichen wird in der BGL nur in begründeten Fällen zu einem besseren Verständnis.
Ansetzungen und Differenzierungen nach Kenngrößen erfolgen weiterhin in der BGL 2015 beispielsweise bei:
  • Turmdrehkranen nach dem Nennlastmoment (tm) und zugehörige Ausladung (m),
  • Backenbrecher nach Maulbreite (mm) und Maultiefe (mm),
  • Kipptrommelmischer nach der Trockenfüllmenge (l) und Motorleistung (kW),
  • Mörtelförder- und Verputzgeräte nach dem maximalen Volumenstrom (l/min) und Motorleistung (kW),
  • Planierraupen nach der Motorleistung (kW) und Schneidenbreite (m),
  • Hydraulikbagger nach Motorleistung (kW) und Tieflöffelinhalt (m³),
  • Straßenfräse nach max. Fräsbreite (mm), Frästiefe (mm) und Motorleistung (kW),
  • LKW nach zulässigem Gesamtgewicht (t) und max. Nutzlast (t),
  • Baustromverteiler nach Nennstrom (A) und Schrankabmessungen (mm),
  • Stützschalungen nach Abmessungen (m) und Gewicht (kg).
Nur in wenigen Ausnahmen, bei denen eine Angabe technischer Kenngrößen nicht sinnvoll ist, werden in der BGL 2015 bei einzelnen Gerätearten Nummern eingesetzt.
Alle weiteren Aussagen in der BGL 2015 wie Abmessungen, Gewicht, mittlerer Neuwert, Abschreibungen und Verzinsung sowie Reparaturkosten werden differenziert für die einzelnen Kenngrößen zu einer Geräteart ausgewiesen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Betriebsstoffverbrauch von Baumaschinen
Zu den Baumaschinen und Geräten erfolgen detaillierte Aussagen nach verschiedenen Differenzierungen wie Gerätearten, Kenngrößen u. a. in der Baugeräteliste (BGL) in der gegenwärtigen Fassung als Euroliste BGL 2007. Maßgebend für den Verbrauch an Betr...
Motorleistung von Baumaschinen
Bei Baumaschinen und Geräten mit Antriebsmotoren in den Gerätearten nach der überarbeiteten Neuauflage der Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorher Euroliste BGL 2007) gilt als Kenngröße Kilowatt (kW). Spezielle Aussagen zur Motorleistung definieren für: Ba...
Zusatzgeräte von Baumaschinen
Für Baumaschinen und Geräte können zur Standardausrüstung auch noch Zusatzgeräte und Zusatzausrüstungen hinzukommen. Für Zusatzgeräte, z. B. Anbaugeräte oder Auslegerzwischenstücke gilt mit Bezug auf Tz. 2.3 in der überarbeiteten und aktualisierten B...
Geräteschlüssel der Baumaschinen
Die Beschreibung und damit eindeutige Einstufung der Baumaschinen und Geräte erfolgt nach einem Geräteschlüssel mit der Unterteilung nach Gerätehauptgruppen und weiter nach Gerätegruppen, Geräteuntergruppen und Geräteartenmit Bezug auf die Tz. 2.1 in...
Extrapolation nach BGL
In der Baugeräteliste (BGL) 2015 werden die Baumaschinen und Geräte nach ihren technischen Daten und Kenngrößen von Baumaschinen aufgeführt, beispielsweise für die Gerätegruppe "C.0.10 - Turmdrehkrane mit Laufkatzausleger" nach der Kenngröße "Nennlas...
Interpolation nach BGL
Baumaschinen und Geräte werden in der Baugeräteliste (BGL) 2015 nach ihren technischen Daten und Kenngrößen von Baumaschinen aufgeführt, beispielsweise für die Gerätegruppe "C.0.10 - Turmdrehkrane mit Laufkatzausleger" nach der Kenngröße "Nennlastmom...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere