BW- Kennzahlen

Leistungsrentabilität

Bei der Leistungsrentabilität, auch als Gewinnrate bezeichnet, werden Gewinn (gewöhnlich im Ausdruck des Baustellen- oder Betriebsergebnisses) und die Bauleitung der Baustelle oder des Betriebes ins Verhältnis gesetzt.
Leistungsrentabilität
(bzw. Gewinnrate)
=Betriebsergebnis
Gesamtleistung
x 100 %
Die Höhe der Ist-Kennzahl sollte mit dem Prozentsatz für Wagnis und Gewinn (W & G) aus der Angebotskalkulation bzw. Arbeitskalkulation verglichen und eine Abweichung weiter analysiert werden.
Dabei bliebe auch zu prüfen, ob das Betriebsergebnis beispielsweise durch sonstige Erträge (Auflösung von Rückstellungen, Anlageverkäufe) beeinflusst ist und diese Größenordnungen dann herauszurechnen sind. Ansonsten ergibt sich ein Bild, welches zu stark vom Betriebserfolg abweicht, so dass auch keine Rückschlüsse auf die betriebliche Entwicklung mehr möglich sind.
Außerdem ist bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften vom ausgewiesenen Gewinn noch ein kalkulatorischer Unternehmerlohn in Abzug zu bringen. Nach Berücksichtigung dieser Sachverhalte muss auf jeden Fall noch eine positive Leistungsrendite zum Ausweis kommen. Ansonsten "lebt" das Unternehmen von der Substanz.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Rentabilitätskennzahlen
Wird der Erfolg einer Abrechnungsperiode (z. B. Geschäftsjahr) in Beziehung zum Kapital gesetzt, so stellt sich die Kapitalrentabilität dar. In Prozent entspricht sie der Verzinsung des eingesetzten Kapitals.Zu klären bleibt nunmehr, welche Größen fü...
Eigene Bauleistungen
Als eigene Bauleistungen gelten die mit eigenen Arbeitnehmern im Bauunternehmen hergestellten Bauleistungen. Sie werden auf Baustellen für einen Bauauftrag bzw. ein Bauwerk erbracht. Solange das Bauwerk noch nicht fertiggestellt ist und noch nicht de...
Gewinnrate
Die Gewinnrate ist eine Kennzahl, die sich als Verhältnis aus dem Wertausdruck für: eine leistungsbezogene Ergebnisart (Gewinn oder ggf. Verlust) in einem Abrechnungszeitraum (Monat, Jahr) im Zähler wie dem Betriebsergebnis für das Unternehmen oder ...
Gesamtbauleistung
Als Gesamtbauleistung wird im Bauunternehmen die in einem Zeitraum (Jahr, Monat) hergestellte Bauleistung ausgewiesen. Sie wird auf Baustellen für einen Bauauftrag bzw. ein Bauwerk erbracht. Der Ausweis erfolgt im Preisausdruck, jedoch ohne Umsatzste...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere