Bauberichterstattung / Statistik

Tätige Personen im Baugewerbe

In der Bauberichterstattung werden die „Tätigen Personen“ erfasst und ausgewiesen, beispielsweise in den Formblättern MBB - Monatsbericht Bauhauptgewerbe und in der Jahreserhegung sowie auch für das Ausbaugewerbe (vierteljährlich im Formblatt Aus).
Als tätige Personen bzw. Beschäftigte gelten nach den Definitionen der Statistik in der Bauberichterstattung alle Personen, die
  • in einem arbeitsrechtlichen Verhältnis zum Unternehmen bzw. Betrieb stehen wie Arbeiter, Angestellte, Auszubildende, auch Vorstandmitglieder, Direktoren, Volontäre und Praktikanten,
  • im Unternehmen tätigen Inhaber und Mitarbeiter,
  • unbezahlt mithelfenden Familienangehörigen, soweit sie mindestens 55 Stunden im Monat im Unternehmen tätig sind,
  • Personen mit Altersteilzeitregelungen,
  • Arbeitskräfte, die von anderen Unternehmen gegen Entgelt zur Arbeitsleistung gemäß dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz überlassen wurden.
Als voll tätige Personen zählen
  • Erkrankte, Urlauber,
  • vorübergehend abwesende Personen im Reservistendienst bei der Bundeswehr, im Mutterschutz, Erziehungsurlaub,
  • streikende und von der Aussperrung betroffene Personen, solange das Arbeitsverhältnis nicht gelöst ist,
  • Saison- und Aushilfsarbeiter, Teilzeitbeschäftigte, Kurzarbeiter und Schlechtwettergeldempfänger.
Nicht als tätige Personen sind anzusehen und nicht in der Berichterstattung zu melden:
  • Empfänger von Vorruhestandsgeld,
  • ständig im Ausland tätige Personen (mindestens 1 Jahr),
  • zum Grundwehrdienst bzw. Zivildienst Einberufene,
  • Arbeitskräfte, die als Beauftragte anderer Unternehmen im meldenden Unternehmen Montage- oder Reparaturarbeiten ausführen,
  • Unbezahlt mithelfende Familienangehörige mit weniger als 55 Stunden Arbeitszeit im Monat,
  • Strafgefangen
Sind Personen gleichzeitig in mehreren Unternehmen beschäftigt, dann können sie auch in mehreren Meldungen enthalten sein. In der Bauberichterstattung werden nur die Beschäftigungsfälle aus der Sicht des jeweils meldenden Unternehmens ausgewiesen.
29.05.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Kostenstrukturerhebung im Baugewerbe
Durch das Statistische Bundesamt erfolgt jährlich eine Erhebung zu Strukturdaten in verschiedenen Wirtschaftszweigen (WZ) nach ihrer Klassifikation der Ausgabe 2008 (WZ 2008), so auch in Unternehmen des Baugewerbes. Die Kostenstrukturerhebung ist ein...
Kostenstruktur im Baugewerbe
Das Statistische Bundesamt trifft jährlich Aussagen zur Kostenstruktur der Unternehmen des Baugewerbes, und zwar auf Grundlage der jährlichen Kostenstrukturerhebung im Baugewerbe. Sie erfolgt als Ergänzungserhebung einmal jährlich für Betriebe des Ba...
Zulagen im Baugewerbe
Zulagen bedeuten Zahlungen, die vom Arbeitgeber zusätzlich zum vereinbarten Lohn der gewerblichen Arbeitnehmer und dem Gehalt der Angestellten und Poliere gewährt werden. Grundlage sind entweder einzelvertragliche Regelungen im Arbeitsvertrag, Regelu...
BRTV-Baugewerbe
Der Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV) regelt allgemeine Arbeitsbedingungen im persönlichen Geltungsbereich für die gewerblichen Arbeitnehmer im Baugewerbe, die eine nach den Vorschriften des Sozialgesetzbuches (SGB) VI versicherungsp...
Arbeitszeit im Baugewerbe
Die Arbeitszeit wird im Baugewerbe in Tarifverträgen geregelt. Für das Bauhauptgewerbe sind maßgebend: für die gewerblichen Arbeitnehmer § 3 im "Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe)" und für die Angestellten im Baugewerbe u...
Sozialkassenverfahren im Baugewerbe
Grundlagen und Vorschriften liefert die neue Fassung des "Tarifvertrags über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) vom 28. September 2018", abgeschlossen zwischen den Tarifvertragsparteien (HDB, ZVB und IG BAU) und in Kraft seit 1. Januar 201...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere