Personalwirtschaft / Arbeitsrecht

Tagesunterkünfte auf Baustellen

Die Anforderungen an Tageunterkünfte hinsichtlich von Pausen- und Bereitschaftsräumen werden in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV vom 24.8.2004 in BGBl. I 2004, Nr. 44, S. 2179) formuliert. Die ArbStättV regelt die Grundsätze für die Arbeitsplätze, -räume und –stätten allgemein für die Wirtschaft. Speziell untersetzt werden dann die Schutzziele in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten, die ebenfalls in gesonderten Abschnitten abweichende bzw. ergänzende Anforderungen für Baustellen ausweisen.
Bis 2012 galt für Tagesunterkünfte auf Baustellen noch die Arbeitsstätten- Richtlinie ASR 45 /1-6 (Tagesunterkünfte für Baustellen), die durch die Technische Regel für Arbeitsstätten A 4.2 –Ausgabe August 2012 ersetzt wurde. Die A 4.2 konkretisiert die Anforderungen an Pausenräume auf Baustellen und Pausenbereiche sowie Bereitschaftsräume nach § 6 Abs. 3 der ArbStättV in Verbindung mit dem Anhang. Die A 4.2 gilt für das Einrichten und Betreiben von Pausenräumen und Pausenbereichen sowie von Bereitschaftsräumen für Beschäftigte in Arbeitsstätten, in Gebäuden oder im Freien.
Nach Tz. 3.1 in der A 4.2 sind Pausenräume allseits umschlossene Räume, die der Erholung oder dem Aufenthalt der Beschäftigten während der Pause oder bei Arbeitsunterbrechung dienen. Insbesondere für Arbeitsstätte im Freien und auf Baustellen können dies z. B. auch Räume in vorhandenen Gebäuden sowie in Baustellenwagen, absetzbaren Baustellenwagen oder in Containern sein.
Die A 4.2 trifft in Tz. 4.1 allgemein zu berücksichtigende Anforderungen sowie in Tz. 7 abweichende bzw. ergänzende Anforderungen für Baustellen. Auf Baustellen sind Pausenräume bei mehr als 4 Arbeitnehmern, die länger als eine Woche auf der Baustelle oder mehr als 20 Personentage beschäftigt sind, notwendig.
Als weitere konkrete Anforderungen sind auf Baustellen zu erfüllen:
  • Grundfläche pro Arbeitnehmer von mindestens 1,00 qm,
  • lichte Raumhöhe von mindestens 2,30 m,
  • zu öffnende Fenster, die möglichst ausreichend Tageslicht ermöglichen,
  • Ausstattung mit Beleuchtung, Sitzen, Tischen, Kleiderhaken oder Kleiderschränken sowie Abfallbehältern,
  • Gewährleistung von Schutz gegen Feuchtigkeit, Zugluft und Kälte,
  • Beheizbarkeit vom 15. Oktober bis 30. April und Sicherstellung einer Lufttemperatur von + 21 Grad Celsius während der Nutzungsdauer,
  • Möglichkeiten zum Trocknen der Arbeitskleidung,
  • Waschgelegenheiten, für je 5 Mitarbeiter eine Wasserzapfstelle,
  • Mindestens eine verschließbare Toilette und bei mehr als 15 Beschäftigten eine ausreichende Anzahl von Toiletten mit Waschgelegenheit.
Können die Bauarbeiter täglich in die Firma zurückkehren und sich dort waschen und umkleiden, braucht eine solche Einrichtung auf der Baustelle nicht vorhanden sein.
26.05.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Tagesunterkünfte auf Baustellen

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
101,41 €/St
mittel
108,18 €/St
bis
114,91 €/St
Zeitansatz: 2,328 h/St (140 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Aurich
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Tagesunterkünfte auf Baustellen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Bürocontainer, aufstellen und räumen, beheizbar, Energiekosten Heizung werden gesondert vergütet, doppelwandig, isoliert, Einzelcontainer-Länge 6 m, Einzelcontainer-Breite bis 2,1 m....
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Pausenräume auf Baustellen
Die Anforderungen an Pausenräume werden in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV vom 24.8.2004 mit Aktualisierung auf Grundlage des Artikel 1 in der Verordnung zur Änderung von Arbeitsschutzverordnungen vom 30.11.2016 im BGBl. I Nr. 56, S. 268...
Baustelleneinrichtungsplanung
Die Baustelleneinrichtungsplanung ist eine Aufgabe im Rahmen der Arbeitsvorbereitung. Im Baustelleneinrichtungsplan sind in einem vorhandenen Lageplan der Baustelle durch Kenntlichmachen die einzelnen Flächen darzustellen.Bei der Baustelleneinrichtun...
Baustellenausstattung
Baustellenausstattungen sind als Bestandteil der Baustelleneinrichtung (BE) vorzunehmen. Sie umfassen auf der Baustelle: Hinweisschilder, Verkehrsschilder in Verbindung mit der Verkehrssicherung, Herstellung und den Rückbau von Baustraßen und Bauwege...
Kalkulation der Baustelleneinrichtung
Für die Kalkulation der Baustelleneinrichtung (BE) ist zunächst wichtig zu wissen, ob und in welchem Umfang die Baustelleneinrichtung im Leistungsverzeichnis (LV) ausgeschrieben ist. Möglich ist die Beschreibung von Leistungspositionen für die BE ode...
Raumtemperatur in Pausenräumen
Die Anforderungen an Tageunterkünfte hinsichtlich von Pausen- und Bereitschaftsräumen werden in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV vom 24.8.2004 in BGBl. I 2004, Nr. 44, S. 2179) formuliert. Speziell untersetzt werden dann die Schutzziele in den...
Arbeitsstätten-Richtlinien (ASR)
Ausgehend von der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) werden spezielle Anforderungen für Arbeitsplätze und -räume auf Baustellen in "Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR)" geregelt. Bis 2012 galt für Tagesunterkünfte auf Baustellen noch die Ar...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere