Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Kleinstaufträge bei Rahmenvereinbarungen

Bei Einzelaufträgen innerhalb von Rahmenvereinbarungen, beispielsweise für regelmäßig wiederkehrende Bauunterhaltungsmaßnahmen (näher erläutert unter Rahmenvereinbarung-Bauunterhalt), können ggf. Aufträge zur Ausführung so kurzfristig verlangt werden, dass der Auftragnehmer die Leistungen nicht mit anderen Arbeiten zusammen ausführen kann. Dann sind Zuschläge zur Vergütung des erhöhten Aufwands, beispielsweise für Arbeitszeit, Stoffbeschaffung, Fahrtkosten u. a. zu gewähren. Hierzu werden Regelungen zur vertraglichen Ausführung im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017, Stand 2019) mit den Formblättern und zugeordneten Richtlinien im Abschnitt 610 getroffen.
In der Richtlinie zum Formblatt 614 – Besondere Vertragsbedingungen – wird unter Tz. 3 die Kleinstauftragsgrenze von 500 € (ohne Umsatzsteuer) für die Ausführung von Bauleistungen im Rahmen von Rahmenvereinbarungen bestimmt. Bei einem Auftragswert unterhalb von 500 € liegen Kleinstaufträge vor.
Verlangt ein öffentlicher Auftraggeber die Ausführung eines Einzelvertrags, dessen Vergütung die Kleinstauftragsgrenze nicht überschreitet, und kann die Ausführung nicht mit anderen Arbeiten zusammengefasst werden, so sind festgelegte Zuschläge zu gewähren. Das gilt gleichermaßen auch bei Stundenlohnarbeiten.
Zuschläge für einen erhöhten Aufwand (beispielsweise für Fahrtzeit und -kosten) können in Höhe zwischen 25 und 70 € (ohne Umsatzsteuer) festgelegt und vergütet werden. Zu berücksichtigen sind bei den Zuschlägen vorliegende Erfahrungswerte und die örtlichen Verhältnisse. Der Zuschlag für die Kleinstaufträge ist einheitlich für die gesamte Rahmenvereinbarung festzulegen und anzugeben.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

15 % sparen bei
Baupreisen und Baunormen

Gutschein-Code anfordern
Gutschein-Code anfordern
Sommerangebot
www.baupreislexikon.de www.baunormenlexikon.de
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere