Baubetrieb/Bauunternehmen

Maler- und Lackiererhandwerk

Maler- und Lackierhandwerk
Bild: © f:data GmbH
Das Maler- und Lackiererhandwerk umfasst Betriebe und selbstständige Betriebsabteilungen, die folgende Arbeiten ausführen:
  • Malerarbeiten,
  • Lackiererarbeiten,
  • Tünchnerarbeiten,
  • Weißbinderarbeiten,
  • Schildermalerarbeiten,
  • Fahrzeug- und Matalllackiererarbeiten,
  • Gerüstbauarbeiten,
  • Entrostungs- und Eisenanstricharbeiten,
  • Wärmedämmverbundsystemarbeiten,
  • Betonschutzarbeiten (ohne Beseitigung statisch bedeutsamer Betonschäden),
  • Oberflächensanierungsarbeiten,
  • Asbestbeschichtungsarbeiten (ohne Verbindung mit anderen Asbestsanierungsarbeiten),
  • Fahrbahnmarkierungsarbeiten,
  • Bodenbeschichtungs- und -belagsarbeiten (ohne Verlegen von Bodenbelägen in Verbindung mit anderen Bauleistungen wie Plattenverlegearbeiten).
Die angeführten Arbeiten stellen zugleich den betrieblichen Geltungsbereich im "Rahmentarifvertrag (RTV) für die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk" in der am 1. August 2014 geltenden Fassung dar. Dieser Geltungsbereich ist auch maßgebend für die Höhe und die Regelungen zum Mindestlohn im Maler- und Lackiererhandwerk, geltend mit Wirkung vom 1. Mai 2014 und Erhöhungen ab 1. Mai 2015 sowie 1. Mai 2016 und fortführend bis 30. April 2017.
Nicht erfasst werden Betriebe:
  • des Baugewerbes im Anwendungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe),
  • des Gerüstbaugewerbes, deren Tätigkeit sich überwiegend auf die gewerbliche Erstellung von Gerüsten erstreckt,
  • mit weiteren speziellen Tarifverträgen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Mindestlohn im Maler- und Lackiererhandwerk
Grundlagen liefern das Arbeitnehmer-Entsendegesetz sowie die "Neunte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Maler- und Lackiererhandwerk vom 9. Februar 2017" sowie die zugehörige Anlage zu den Rechtsnormen des TV Mindestlohn. Der Mindestlohn...
Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer
Für die gewerblich Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk gibt es ab 1. September in 2 Stufen höhere Ausbildungsvergütungen. Die Beträge werden in 2 Stufen erhöht und betragen bundeseinheitlich monatlich für das: ... Hinzu kommen für die Ausz...
Arbeitszeitkonto für Maler und Lackierer
Nach § 9 Abs. 1 im "Rahmentarifvertrag für die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk (in der Fassung vom 1. August 2014)" kann zur Vermeidung von witterungsbedingten Kündigungen die Führung eines Arbeitszeitkontos für die gewerbli...
Malerkasse
Die Malerkasse ist die für das Maler- und Lackiererhandwerk eigenständige tarifliche Sozialkasse. Sie umfasst einerseits die Urlaubskasse und, zum anderen die Zentralversorgungskasse, in Trägerschaft der Verbände der Arbeitgeber im Male...
Soziallöhne
Die Soziallöhne umfassen die gesetzlich sowie tariflich bedingten Lohnzahlungen ohne adäquate Arbeitsleistung für die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauunternehmen.Dabei handelt es sich im Einzelnen beispielsweise um Lohnzahlungen für Tage wie: Feierta...
Eckgehalt
Bei der Ableitung von Tarifen für die Angestellten wird in verschiedenen Sparten der Bauwirtschaft ein „Eckgehalt“ als Grundlage bestimmt und ausgewiesen. Für das Baugewerbe sieht der Rahmentarifvertrag für die Angestellten und Poliere (RTV-Angestell...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere