Lohn / Tarif / Rente

Ecklohn im Baugewerbe

Im Baugewerbe bildet der sogenannte "Ecklohn" die Grundlage bei Verhandlungen zur Bestimmung von Tarifen. Er entspricht im Bauhauptgewerbe dem Tarifstundenlohn für die Lohngruppe 4 (Spezialfacharbeiter /Baumschinenführer) gemäß § 5 Nr. 1 im Bundestarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe). Auf seiner Basis werden mit prozentualen Auf- und Abschlägen die Tariflöhne der anderen Lohngruppen errechnet.
Der Ecklohn im Bauhauptgewerbe beträgt - abgeleitet aus der Tarifrunde 2018 - nach § 2 Abs. 1 in den TV-Lohn-West, Berlin und Ost jeweils vom 1. Juni 2018 in den Tarifgebieten:
  • Westdeutschland ab 1. Mai 2018 bis 30. April 2020 = 19,48 €/Stunde (vorher 18,43 €/Stunde),
  • Ostdeutschland:
    • ab 1. Mai 2018 bis 31. Mai 2019 = 18,27 €/Stunde (vorher 17,14 €/Stunde) und
    • ab 1. Juni 2019 bis 30. April 2020 = 18,42 €/Stunde,
  • Berlin ab 1. Mai 2018 bis 30. April 2020 = 19,24 €/Stunde (vorher 18,20 €/Stunde).
Gegenüber dem vorherigen Stand wird zum 1. Mai 2018 eine Entwicklung von + 5,4 % in Westdeutschland und von + 6,6 % in Ostdeutschland erreicht, gegenüber dem Stand: 1. April 2010 (West = 15,30 €/Stunde und Ost = 13,71 €/Stunde) sogar eine Entwicklung von + 27,3 % im Tarifgebiet West und von + 33,3 % im Tarifgebiet Ost.
Der Ecklohn repräsentiert jedoch nicht den als Bruttolohn zu zahlenden Stundenlohn für die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauhauptgewerbe. Hinzuzurechnen ist zum Ecklohn als Tarifstundenlohn noch der Bauzuschlag (BZ) in weiterhin unveränderter Höhe von 5,9 %. Im Ergebnis stellt sich der Gesamttarifstundenlohn (GTL) als zu zahlender Brutto-Stundenlohn dar, so für Spezialfacharbeiter in der Lohngruppe 4 ab 1. Mai 2018 bis 30. April 2020 nach der Zusammensetzung in Höhe von:
TarifgebietEcklohn = Tarifstundenlohn LG 4BauzuschlagGesamttarifstundenlohn
West - (01.05.19 bis30.04.20)19,48 €1,15 €20,63 €
Berlin - (01.05.19 bis 30.04.20)19,24 €1,13 €20,37 €
Ost - (01.05.18 bis 31.05.19)18,27 €1,08 €19,35 €
Ost - (01.06.19 bis 30.04.20)18,42 €1,08 €19,50 €
Auch in weiteren Bereichen der Bauwirtschaft, für die tariflich nicht der BRTV-Baugewerbe maßgebend ist, werden jeweils eigenständige Tarifverträge vereinbart und angewendet. Diese weisen ebenfalls als Grundlage für die Ableitung von Tarifstundenlöhnen jeweils Ecklöhne aus, so beispielsweise (im Ergebnis der Tarifrunden im 4. Quartal 2918) für:
  • das Dachdeckerhandwerk seit 1. Dezember 2018 von 18,58 €/Stunde (vorher 18,08 €/Stunde) sowie ab 1. Oktober 2019 von 19,12 €/Stunde,
  • das Maler- und Lackiererhandwerk im 3. Gesellenjahr:
    • Deutschland-West seit 1. Oktober2018 von 16,60 €/Stunde (vorher 16,18 €/Stunde) und ab 1. Oktober 2019 von 17,15 €/Stunde,
    • Deutschland-Ost seit 1. Oktober 2018 von 15,87 €/Stunde (voreher 15,35 €/Stunde) und ab 1. Oktober 2019 von 16,52 €/Stunde,
  • den Gerüstbau seit 1. November 2018 in West- und Ostdeutschland von 16,27 €/Stunde (vorher 15,80 €/Stunde) und ab 1. August 2019 von 16,66 €/Stunde.
  • den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (GaLaBau) auf Basis der Lohngruppe 4.2a (Landschaftsgärtner) seit 1. Oktober 2018 von 15,59 €/Stunde (vorher 15,15 €/Stunde),
  • das Nassbaggergewerbe seit 1. Mai 2019 von 20,46 € Stunde (vorher 19,86 €/Stunde) mit einer Laufzeit bis zum 30. April 2020.
Analog zum Lohn der gewerblichen Arbeitnehmer wird in verschiedenen Sparten der Bauwirtschaft auch ein Eckgehalt in Tarifverträgen ausgewiesen, jedoch nicht für die Poliere und die Angestellten im Rahmen der Tarifverträge für das Bauhauptgewerbe (TV Gehalt/West, Berlin und Ost sowie des RTV-Angestellte).
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Entgelttarifverträge (Baugewerbe)
Entgelttarifverträge sind Bestandteil der Bautarifverträge. Sie regeln die Höhe der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen für die Beschäftigten im Baugewerbe, so: einerseits das Bauhauptgewerbe mit den Tarifverträgen nach den Tarifgebieten West,...
Tarifstundenlohn (TL) - Baugewerbe
Der Tarifstundenlohn (TL) ist - wie auch der Bauzuschlag- Lohnbestandteil des Gesamttarifstundenlohns (GTL). Er repräsentiert nicht den zu vergüteten Bruttostundenlohn an die gewerblichen Arbeitnehmer im Bauunternehmen, sondern entspricht dem tarifli...
Bundesecklohn (Bau)
Der Bundesecklohn ist nach § 5 Abs. 1 im Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) im Bauhauptgewerbe der Tarifstundenlohn des Spezialfacharbeiters in der Lohngruppe 4. Die Höhe des Ecklohns wird in den Entgelttarifverträgen (TV-L...
Feuerungstechnisches Gewerbe
Das feuerungstechnische Gewerbe umfasst vorrangig die Feuerungs-, Ofen- und Schornsteinbauarbeiten. Diese Tätigkeiten zählen mit zum Baugewerbe. Hinsichtlich der Entlohnung der gewerblichen Arbeitnehmer sowie der Auszubildenden werden jedoch die Best...
Tariflohn
VomTariflohn wird in der Baupraxis begrifflich meistens im Sinne des Tarifstundenlohns (TL) gesprochen. Er wird für die gewerblichen Arbeitnehmer des Bauhauptgewerbes in den jeweiligen TV Lohn - differenziert nach den Tarifgebieten Deutschland - West...
Lohnbestandteile
Der Baulohn als Entgelt für die Arbeitsleistung der gewerblichen Arbeitnehmer im Baugewerbe setzt sich aus verschiedenen Lohnbestandteilen zusammen. Sie sollten deutlich aus dem Arbeitsvertrag und der Lohnabrechnung hervorgehen. Das gilt besonders f...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere