Lohn / Tarif / Rente

RTV-Angestellte im Baugewerbe

Der Rahmentarifvertrag für die Angestellten und Poliere des Baugewerbes (RTV-Angestellte) regelt die allgemeinen Arbeitsbedingungen für die Angestellten und Poliere im vorbestimmten Geltungsbereich. Er liegt vor vom 4. Juli 2002 in der Fassung vom 10. Juni 2016, abgeschlossen durch die Bauverbände (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Zentralverband Deutsches Baugewerbe) und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.
Der RTV trifft folgende Aussagen in den einzelnen Paragrafen:
  • § 1 Geltungsbereich
  • § 2 Beginn des Arbeitsverhältnisses
  • § 3 Arbeitszeit
  • § 4 Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfall, Arbeitsversäumnis und Arbeitsausfall
  • § 5 Gruppeneinteilung und Gehaltsregelung
  • § 6 Gehaltszahlung im Todesfall
  • § 7 Fahrtkostenabgeltung, Verpflegungszuschuss und Unterkunft
  • § 8 Freistellung zu Arbeitsgemeinschaften
  • § 9 Versetzung
  • § 10 Urlaub
  • § 11 Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • § 12 Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • § 13 Ausschlussfristen
  • § 14 Durchführung des Vertrages
  • § 15 Inkrafttreten und Vertragsdauer
Der räumliche Geltungsbereich ist Deutschland. Der betriebliche Geltungsbereich umfasst zugleich jene Betriebe im Baugewerbe, für die der BRTV-Baugewerbe für die gewerblichen Arbeitnehmer allgemeinverbindlich ist, vornehmlich Betriebe des Bauhauptgewerbes. Nicht erfasst sind verschiedene Gewerke, für die eigenständige Tarifverträge maßgebend sind, beispielsweise das Dachdeckerhandwerk, Gerüstbaugewerbe, Maler- und Lackiererhandwerk u. a.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Angestellte im Baugewerbe
Als Angestellte gelten alle Gehaltsempfänger, die eine kaufmännische oder technische Tätigkeit im Unternehmen ausüben. Für die Zuordnung in der Bauberichterstattung nach kaufmännischen und technischen Angestellten ist die Art der ausgeübten Tätigkeit...
Leitende Angestellte
Als Angestellte gelten im Bauunternehmen allgemein alle Empfänger von Gehalt für die Ausübung einer technischen oder kaufmännischen Tätigkeit, das für nicht selbstständige Arbeit zu versteuern ist.Im § 5 Abs. 3 des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG...
Versetzung von Angestellten
Für die Versetzung von Angestellten im Baugewerbe ist § 9 Nr. 1.1 im Rahmentarifvertrag für Angestellte und Poliere des Baugewerbes (RTV-Angestellte) zu beachten. Danach ist für die Versetzung maßgebend, dass der Angestellte auf Grund eines bestehend...
Arbeitszeitverteilung bei Angestellten
Für die Angestellten im Baugewerbe gilt nach § 3 des "Rahmentarifvertrags für die Angestellten und Poliere des Baugewerbes (RTV-Angestellte)" eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit im Kalenderjahr von 40 Stunden. Die regelmäßige werktägliche...
Fahrtkostenabgeltung im Baugewerbe
In Unternehmen des Bauhauptgewerbes im betrieblichen Geltungsbereich des als „allgemeinverbindlich“ geltenden Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) ist bei der Fahrtkostenabgeltung zunächst zu differenzieren, ob der Arbeitne...
Ecklohn im Baugewerbe
Im Baugewerbe bildet der sogenannte "Ecklohn" die Grundlage bei Verhandlungen zur Bestimmung von Tarifen für die Entlohnung der Arbeitsleistung von gewerblichen Arbeitnehmern.Lohngruppe 4 = Ecklohn Er entspricht im Bauhauptgewerbe dem Tarifstundenl...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere