Baubetrieb/Bauunternehmen

Gewerbliche Arbeitnehmer

Gewerbliche Arbeitnehmer im Bauunternehmen sind Arbeiter, die nach den Vorschriften des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VI) eine rentenversicherungspflichtige Beschäftigung ausüben, selbst wenn sie nicht versicherungspflichtig sind.
Die Regelungen zum Arbeitsrecht und der Vergütung werden in Tarifverträgen getroffen, so im
  • Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) und
  • Entgelttarifverträge zur Regelung der Entlohnung für die gewerblichen Arbeitnehmer, differenziert nach Westdeutschland, Ostdeutschland und Berlin (TV-Lohn/West, TV-Lohn/Ost und TV-Lohn/Berlin),
  • Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe.
Nach dem BRTV-Baugewerbe ist jeder gewerbliche Arbeitnehmer unter Beachtung des § 99 des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) in eine der Lohngruppen 1 bis 6 einzugruppieren.
13.02.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Einstellungsbogen für gewerbliche Arbeitnehmer
Stellt das Bauunternehmen einen gewerblichen Arbeitnehmer ein, sind zunächst die Einstellungsbedingungen zu klären. Mit Bezug auf § 2 im "Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe in der Fassung vom 28. September 2018)" sind die we...
Bruttolohn der gewerblichen Arbeitnehmer
Als Bruttolohn gelten mit Bezug auf Tz. 4.2 im Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) der für die Berechnung der Lohnsteuer zugrunde zu legende und in die Lohnsteuerkarte oder die Lohnsteuerbescheinigung einzutragende Bruttoarb...
Einstellungsbedingungen für gewerbliche Arbeitnehmer
Der Einstellung geht meistens eine Bewerbung voraus. Bei Interesse wird ein Einstellungsgespräch folgen. Dabei kann der Arbeitgeber uneingeschränkt nach beruflichen und fachlichen Fähigkeiten, Kenntnissen, Berufserfahrungen und dem beruflichen Werdeg...
Arbeitnehmer
Ein Arbeitnehmer erbringt auf Grundlage eines privatrechtlichen Vertrages (Arbeitsvertrag) unselbstständige, fremdbestimmte Dienste für den Arbeitgeber. Im Bauunternehmen zählen zu den Arbeitnehmern: die gewerblichen Arbeitnehmer (Arbeiter),, ...
Freizügigkeit (Arbeitnehmer)
In den Ländern der Europäischen Union gilt grundsätzlich Freizügigkeit der Arbeitnehmer. Angehörige von Drittstaaten können ähnlich geschützt werden. Wer im Sinne eines Arbeitnehmers gilt, wird allgemein weit ausgelegt. Zuzurechnen sind alle Personen...
Arbeitnehmer-Erklärungen zum Mindestlohn
Bei Übernahme und Ausführung eines Bauauftrags durch einen Generalunternehmer (GU), beispielsweise als Schlüsselfertigbau (SF-Bau), oder durch einen Hauptunternehmer (HU) als Auftragnehmer werden meistens nicht alle Bauleistungen selbst mit eigenen K...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere