Bauberichterstattung / Statistik

Auszubildende

Auszubildende sind nach der Definition für die Bauberichterstattung Personen, die auf Grund eines mit dem Unternehmen abgeschlossenen Ausbildungsvertrages nach dem Berufsausbildungsgesetz in anerkannten Ausbildungsberufen ausgebildet werden. Zu unterscheiden ist nach
  • gewerbliche Auszubildende, die nach Ausbildung in einen Arbeiterberuf einmünden sowie
  • kaufmännische und technische Auszubildende, die nach Ausbildung normalerweise in einen Angestelltenberuf einmünden.
Zu den gewerblich Auszubildenden rechnen auch Umschüler, Anlernlinge, Praktikanten mit entsprechenden Tätigkeiten, soweit sie auf Grund eines Ausbildungsvertrages tätig sind. Erfolgt dagegen die Ausbildung im Rahmen einer Delegierung aus einem anderen Unternehmen, dann werden diese Personen nicht zu den Auszubildenden gerechnet.
Für die Berufsausbildung im Baugewerbe gilt ein spezieller Tarifvertrag mit der Kurzbezeichnung BBTV. Geregelt werden darin vor allem die Ansprüche des Auszubildenden gegenüber dem Arbeitgeber, vornehmlich der Ausbildungsvergütungen sowie Urlaubsansprüche.
Weiterhin wird im BBTV beispielsweise für den Arbeitgeber geregelt
  • die Erstattung und das Verfahren der Erstattung der Ausbildungsvergütungen,
  • die Ermittlung der erstattungsfähigen überbetrieblichen Ausbildungskosten.
21.11.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Auszubildende"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Stundenlohnarbeiten durch Arbeiter/-in der Verrechnungssatz für die jeweilige Arbeitskraft umfasst sämtliche Aufwendungen wie Lohn- und Gehaltskosten, Lohn- und Gehaltsnebenkosten, Zuschläge, lohngebundene und lohnabhängige Kosten, sonstige Sozialko...
Abrechnungseinheit: h
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Ausbildungsvergütungen im Galabau
Die Ausbildungsvergütungen für die gewerblich Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau (Galabau) erhöhen sich ab 1. August 2019 und nochmals ab 1. Juli 2020 monatlich auf: ... ...
Berufsausbildung in der Bauwirtschaft
Grundlage für die Berufsausbildung im Baugewerbe sind die Bestimmungen: im Berufsbildungsgesetz (BBiG) - Neufassung vom 23. März 2005 in BGBl. I. S. 931 und zuletzt geändert vom 12. Dezember 2019 in BGBl. I, S. 2522, betreffend die Einführung t...
Handwerksmeister (Bau)
Die Ausübung eines zulassungspflichtigen Handwerks (beispielsweise Maurer- und Betonbauer, Dachdecker, Zimmerer u. a.) durch einen Inhaber des Handwerksbetriebs und zur damit erforderlichen Eintragung in die Handwerksrolle erfordert eine erfolgre...
Kurzarbeit
Kurzarbeit ist mit einer Herabsetzung der betriebsüblichen Arbeitszeit verbunden. Sie ist in Unternehmen des Baugewerbes vor allem im Hinblick auf die Winterbauförderung und speziell zur Vermeidung von Winterarbeitslosigkeit und Sicherung einer mögl...
Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer
Für die gewerblich Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk gibt es ab 1. September in 2 Stufen höhere Ausbildungsvergütungen. Die Beträge werden in 2 Stufen erhöht und betragen bundeseinheitlich monatlich für das: ... Hinzu kommen für die Ausz...
Entgelttarife in Kalksandsteinindustrie
Die Tarifparteien für die Beschäftigten in der Kalksandsteinindustrie einigten sich auf einen neuen Entgelttarifvertrag über die Laufzeit von 24 Monaten, beginnend vom 1. Oktober 2017 bis 30. September 2019. Für die Monate Oktober 2017 bis Januar 201...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere