Baukonstruktion

Betonpflasterdecke

Eine Pflasterdecke, deren Deckschicht aus meist industriell hergestellten Betonsteinen besteht, wird als Betonpflasterdecke bezeichnet. Nach Regelbauweise zum Pflastern werden die Betonsteine in ein Sand- oder Splittbett verlegt und mit dem gleichen Material verfugt. Auch die gebundene Verlegung von Betonpflastersteinen in ein Mörtelbett mit Mörtelfugen wird ausgeführt. Dabei entsteht eine starre, rissanfällige Oberfläche, die mit Dehnfugen versehen werden muss. Den unterschiedlichen Bauweisen gemeinsam ist eine Unterlage, bestehend aus einer oder mehreren Tragschichten sowie bei Bedarf eine Frostschutzschicht als Unterlage.
Zum Bau von Betonpflasterdecken kommen unterschiedlich geformte Betonpflastersteine, wie Rechteck-, Dreieck-, Quadratsteine, Halbkreissteine, sogenannte Bischofsmützen oder Rechtecksteine mit Abrundungen in verschiedenen Größen, zum Einsatz. Sie können in verschiedenen Verlegmustern und -verbänden verlegt werden. Typisch für rechteckige Formate sind Läufer-, Block- oder Diagonalverbände. Im römischen Verband können unterschiedlich große quadratische und rechteckige Formate verlegt werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten werden durch unterschiedliche Einfärbungen von Betonpflaster oder die Beimischung von Natursteinen noch erhöht.
Die Betonpflasterdecken können besonders tragfähig aus Beton-Verbundpflastersteinen ausgeführt werden. Diese Steine haben besondere Formen, sodass sie sich sowohl in vertikaler als auch horizontaler Richtung ineinander verzahnen und so eine stark belastbare Pflasterdecke bilden. Betonwabenverbundsteine, Betonwellenverbundsteine, Beton-Doppel-T-Verbundsteine (Knochensteine) sind typische Betonpflastersteine zum Herstellen von Beton-Verbundpflasterdecken, welche oft mit maschineller Unterstützung verlegt werden, was ihre Herstellung relativ schnell und kostengünstig macht.
Auch Betonpflasterdecken aus Öko- oder Sickerpflaster erfüllen eine besondere Funktion. Neben der Befestigung der Fläche, ermöglichen sie ein schnelles Versickern von anfallendem Regenwasser. Erreicht wird das durch breite Abstandhalter, die einen bestimmten, breiten Fugenabstand vorgeben oder durch besondere Ausschnitte und Formen.
Begrünbare Betonpflasterdecken werden mithilfe von Rasengittersteinen aus Beton gebaut und dienen z. B. als Parkplätze.
24.05.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Betonpflasterdecke

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
43,06 €/m2
mittel
45,77 €/m2
bis
48,83 €/m2
Zeitansatz: 0,587 h/m2 (35 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Münster
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Betonpflasterdecke"

DIN-Norm
Ausgabe 2012-08
Diese Norm gilt für unbewehrte Pflastersteine aus haufwerksporigem Beton unter Verwendung mineralischer Bindemittel, die zur Herstellung von versickerungsfähigen Pflasterflächen für öffentliche und private Verkehrsflächen, wie Straßen, Wege, Plätze u...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2003-08
Diese Norm beschreibt die Materialien, Eigenschaften, Anforderungen und Prüfverfahren von Betonpflastersteinen und Ergänzungssteinen. Diese Norm gilt für Betonpflastersteine für Fußgängerbereich und befahrene Bereiche einschließlich beispielsweise Fu...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für die Ausführung von Pflasterdecken und Plattenbeläge in ungebundener Ausführung sowie Einfassungen bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistunge...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Betonpflasterdecke"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Pflasterdecke, aus Pflastersteinen aus Beton, DIN EN 1338, ungebundene Bauweise, Tragschicht wird gesondert vergütet, Maße L/B 200/100 mm, Dicke 80 mm, max. Differenzen K, Witterungswiderstand B, Abriebwiderstand H, Kante abgeschrägt, Horizontal-/Ver...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Betonsteinpflasterdecke
Eine Betonsteinpflasterdecke ist eine Pflasterdecke, deren Deckschicht aus Betonsteinen besteht. Diese werden in ein Sand- oder Splittbett verlegt und sind laut Regelbauweise ebenso zu verfugen. Als Unterlage dienen Tragschicht (en) und Frostschutzsc...
Betonpflasterstein
Betonpflastersteine werden zum Verlegen von Betonpflasterdecken verwendet. Es werden unterschiedlich geformte Steine hergestellt, um viele Gestaltungsmöglichkeiten zu realisieren. So gibt es Rechteck-, Dreieck-, Quadratsteine, Halbkreissteine, sogena...
Betonpflaster
Betonpflaster wird zum Herstellen gepflasterter Bodenbeläge im Außenbereich auf Straßen, Wegen und Plätzen eingesetzt. Grundlage für ein haltbares und ebenes bzw. mit leichtem Gefälle verlegtes Betonpflaster ist der stabile Unterbau, der nach dem Aus...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere