Baukonstruktion

Frostschutzschicht

Frostschutzschichten werden beim Bau von Straßen, Wegen und Plätzen als unterste Schicht eingebaut und bestehen meist aus Schotter oder einem Schotter-Splitt-Sand-Gemisch. Aber auch beim Bau von Gräben, Schächten, Baugruben und Gründungen werden Frostschutzschichten aus Kies, Kiessand, Natursand, Recyclingstoffen, Brechsand, Kies-Sand-Gemische, Lavagestein, Splitt, Schotter-Splitt-Brechsand-Gemische eingebaut und verdichtet. Frostschutzschichten sollen Frostschäden an den Straßen oder anderen darüber errichteten Bauwerken verhindern, indem das Niederschlagswasser schnell abfließen kann. Zudem entfaltet die Frostschutzschicht kapillar brechende Wirkung, damit Feuchtigkeit nicht innerhalb des Straßenbaus bzw. Unterbaus wieder aufsteigt und durch Gefrieren und Sprengen den Straßenaufbau oder die anderen Bauwerke beschädigt.
Die Mineralkörnungen bei Frostschutzschichten sind kleiner als bei den darüberliegenden Tragschichten (z. B. aus Schotter). Über die Festlegung von Größt- und Kleinstkorn, kann die Wasserdurchlässigkeit der Frostschutzschicht reguliert werden. Die Einbaudicke der Frostschutzschicht wird in Abhängigkeit vom eingebauten Größtkorn, erwarteter Verkehrsbelastung und der Frostempfindlichkeit des Unterbaus ermittelt.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Frostschutzschicht

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
8,56 €/m2
mittel
8,96 €/m2
bis
9,44 €/m2
Zeitansatz: 0,051 h/m2 (3 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Gifhorn

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Frostschutzschicht"

Ausgabe 2023-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Verkehrswegebauarbeiten, für die Ausführung von Oberbauschichten ohne Bindemittel bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abre...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2011-12
Diese Norm gilt für das Herstellen von Schutzschichten auf Bauwerken mit Abdichtungen gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser nach DIN 18195-4,, nichtdrückendes Wasser und unter intensiv begrünten Dachflächen nach DIN 18195-5,, ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2011-12
Diese Norm beschreibt die Grundsätze von Bauwerksabdichtungen. Sie enthält Begriffsbestimmungen und in Form einer Tabelle die Zuordnung der Abdichtungsart zu Wasserbeanspruchung und Bodenart und gilt für die Abdichtung von nicht wasserdichten Bauwer...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Verkehrswegebauarbeiten, für die Ausführung von Oberbauschichten ohne Bindemittel bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abre...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2021-08
Diese Norm legt einheitliche Anforderungen an die Planung und den Aufbau von zur Heizung oder Kühlung dienenden Fußboden-, Decken- und Wandkonstruktionen fest, um sicherzustellen, dass die Heiz- bzw. Kühlsysteme für den jeweiligen Verwendungszweck ge...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-12
Diese Norm behandelt die Bemessung von Betontragwerken für die außergewöhnliche Situation einer Brandeinwirkung und wird in Verbindung mit DIN EN 1992-1-1 und DIN EN 1991-1-2 angewandt. Diese Norm enthält abweichende und zusätzliche Festlegungen zu d...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-07
Diese Norm legt die Anforderungen an die Auswahl der Abdichtung für nicht genutzte und genutzte Dächer gegen Niederschlagswasser, deren Ausführung einschl. der Detailausbildung, und an die Lagesicherung fest. Darüber hinaus werden die erforderlichen ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-07
Diese Norm gilt für die Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen mit bahnenförmigen und flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen.Diese Norm wurde vom NA 005-02-11 AA „Dachabdichtungen“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18315 (2019-09)
3.3.1 Tragschichten, Frostschutzschichten, Planumsschutzschichten3.3.1.1 EinbauenDas Baustoffgemisch oder der Boden ist gleichmäßig und so zu verteilen, dass keine Entmischungen auftreten.3.3.1.2 VerdichtenJede Schicht oder Lage muss auf der ganzen...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18315 (2023-09)
1.1 Die ATV DIN 18315 „Verkehrswegebauarbeiten - Oberbauschichten ohne Bindemittel“ gilt für das Befestigen von Straßen, Wegen und Flächen aller Art mit Trag- und Deckschichten sowie Schichten aus frostunempfindlichen Baustoffen. Sie gilt auch für Fr...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-10 (2011-12)
4.2.1 Schutzschichten müssen Bauwerksabdichtungen dauerhaft vor schädigenden Einflüssen statischer, dynamischer und thermischer Art schützen. Sie können auch Nutzschichten des Bauwerks bilden, z. B. bei Dachterrassen. Dabei sind insbesondere auch di...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-10 (2011-12)
Diese Norm gilt für das Herstellen von Schutzschichten auf Bauwerken mit Abdichtungen gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser nach DIN 18195-4,, nichtdrückendes Wasser und unter intensiv begrünten Dachflächen nach DIN 18195-5,, ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18531-3 (2017-07)
Bei mechanischer Einwirkung auf die Abdichtung von nicht genutzten Dächern (z. B. extensive Begrünung, Wartungsweg) ist über dieser eine Schutzlage nach DIN 18531-2 vorzusehen. Die Anordnung der Schutzlage kann auf die betroffenen Bereiche begrenzt w...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-10 (2011-12)
5.1 Schutzmaßnahmen dienen im Gegensatz zu Schutzschichten dem vorübergehenden Schutz der Abdichtung während der Bauarbeiten. Sie müssen auf die Dauer des maßgebenden Bauzustandes, z. B. einer Arbeitsunterbrechung, abgestimmt sein.5.2 Auf ungeschützt...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1264-4 (2021-08)
Vor dem Einbau des Estrichs muss die Dämmschicht mit einer Schutzschicht, die aus einer Kunststofffolie mit einer Dicke von mindestens 0,15 mm besteht und deren Bahnen sich mindestens 80 mm überlappen, oder mit einem anderen Erzeugnis gleichwertiger ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-10 (2011-12)
Stoffe für Schutzschichten müssen mit der Bauwerksabdichtung verträglich und gegen die auf sie einwirkenden Beanspruchungen mechanischer, thermischer und chemischer Art widerstandsfähig sein. Nachfolgend sind die üblichen und bewährten Stoffe für Sch...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-10 (2011-12)
4.3.1 Allgemeines 4.3.1.1 Die Art der Schutzschicht ist in Abhängigkeit von den zu erwartenden Beanspruchungen und den örtlichen Gegebenheiten auszuwählen. Schutzschichten, die auf die fertige Abdichtung aufgebracht werden, sind bei Bahnenabdichtunge...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1992-1-2 (2010-12)
(1) Der erforderliche Feuerwiderstand kann auch durch Schutzschichten erreicht werden.(2) Die Eigenschaften und das Verhalten des Materials der Schutzschichten sollten durch angemessene Versuche beurteilt werden....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Frostschutzschicht"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Frostschutzschicht ZTV SoB-StB, Belastungsklasse RStO 12 Bk10, Verdichtungsgrad mind. DPr 1, aus Baustoffgemisch für Frostschutzschicht, natürliche Gesteinskörnung TL Gestein, Körnung 0/45, Schichtdicke 15 cm, Infiltrationsbeiwert ki größer gleich 1 ...
Abrechnungseinheit: m2

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere