HOAI

Freiflächen nach DIN 276

Kosten der Freiflächen sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten eines Bauprojekts innerhalb der "Kostengruppe (KG) 500 - Außenanlagen und Freiflächen" nach DIN 276 - Kosten im Bauwesen (Ausgabe Dezember 2018). In der aktuellen Ausgabe wurden die vorherigen Teile DIN 276- (Teil 1: Hochbau, Dezember 2008) und DIN 276-4 (Teil 4: Ingenieurbau, August 2009) zu einer Norm zusammengefasst und die gesamte KG 500 - Außenanlagen und Freiflächen - neu gefasst. Sie erstreckt sich nunmehr neben den Außenanlagen von Bauwerken auch auf Freiflächen, die selbstständig und unabhängig von Bauwerken sind. Verwiesen sei diesbezüglich auf weiterführende Aussagen unter Kostengruppe Außenanlagen und Freiflächen.
Im Rahmen der KG 500 umfassen die Freiflächen vorrangig folgende Kostengruppen mit Untergliederung nach Zehner- und Einer-Stellen nach der Kostengliederung in der DIN 276:
  • 570 Vegetationsflächen
  • 571 Vegetationstechnische Bodenbearbeitung
  • 572 Sicherungsbauweisen, z. B. Geotextilien, Flechtwerk u. a.
  • 573 Pflanzflächen, z. B. Pflanzung von Gehölzen und Stauden u. a.
  • 574 Rasen- und Saatflächen
  • 579 Sonstiges zur KG 570, z. B. Entwicklungspflege zu den angeführten Flächen
  • 580 Wasserflächen
  • 581 Befestigungen, z. B. Tragschichten, Kies- und Schotterschichten u.a.
  • 582 Abdichtungen, z. B. Planum, Filter- und Dichtungsschichten u. a.
  • 583 Bepflanzungen, z. B. Unterwasser- und Wasserpflanzen u. a.
  • 589 Sonstiges zur KG 580, z. B. Entwicklungspflege von Bepflanzungen
Detailliertere Erläuterungen und Anmerkungen zum Inhalt der zu den Freiflächen zu rechnenden Positionen sowie von redaktionellen Kommentaren zu Änderungen gegenüber vorherigen Ausgaben der DIN 276 werden im Baunormenlexikon.de untersetzt und sind dort aufrufbar.
Die Kosten für Freiflächen als Bestandteil der KG 500 sind für die Kostenermittlung nach DIN 276 im Rahmen der Bauplanung nach Leistungsphasen der HOAI von Bedeutung, so beispielsweise
  • innerhalb des Kostenrahmens nach DIN 276 mit dem Ausweis der Kosten für Außenanlagen und Freiflächen in der ersten Ebene der Kostengliederung (Hunderter-Steller),
  • als Kostenschätzung nach DIN 276 gemäß Leistungsphase 2 der Bauplanung mit Ausweis der Kosten für Außenanlagen und Freiflächen nach der zweiten Ebene (Zehner-Steller),
  • als Kostenberechnung nach DIN 276 nach Leistungsphase 3 mit Kostengliederung nach der dritten Ebene (Einer-Steller).
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Freiflächen nach DIN 276"

DIN-Norm
Ausgabe 2018-12
Diese Norm gilt für die Kostenplanung im Bauwesen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten von Hochbauten, Ingenieurbauten, Infrastrukturanlagen und Freiflächen sowie die damit zusammenhängende...
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

Kostengruppe Außenanlagen und Freiflächen
Kosten für "Außenanlagen und Freiflächen" sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten eines Bauprojekts. Grundlage für die Aufbereitung in der Bauplanung liefert die Kostengruppe (KG) 500 nach DIN 276 - Kosten im Bauwesen (Ausgabe Dezember ...
Kostenrahmen nach DIN 276
Der Kostenrahmen ist eine Stufe innerhalb der Kostenermittlung nach DIN 276. Er dient als eine Grundlage für die Entscheidung über die Bedarfsplanung zum Bauwerk,, für grundsätzliche Wirtschaftlichkeits- und Finanzierungsüberlegungen und , ...
Kostengruppen nach DIN 276
Die überarbeitete und neu herausgegebene DIN 276 - Kosten im Bauwesen (Dezember 2018) - unterscheidet für die Kostengliederung folgende Kostengruppen (KG): 100 - Kostengruppe Grundstück, 200 - Kostengruppe Vorbereitende Maßnahmen (vorher: Herr...
Bezugseinheiten zu Kosten nach DIN 276
Kosten können in Beziehung zu einer Bezugseinheit gesetzt werden. Die Beziehungszahl drückt dann einen Kostenkennwert aus. Wichtig dabei ist in der Praxis die Vergleichbarkeit von ermittelten Kostenkennwerten, besonders zu Aussagen über die Baukosten...
Ausstattung und Kunstwerke nach DIN 276
Kosten für "Ausstattung und Kunstwerke" sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten eines Bauprojekts, über deren Höhe im Rahmen der Bauplanung Aussagen zu treffen sind. Die Aufbereitung ist auf Grundlage der Kostengruppe (KG) 600 nach DIN ...
Außenanlagen
Kosten für Außenanlagen sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten eines Bauprojekts innerhalb der "Kostengruppe (KG) 500 - Außenanlagen und Freiflächen" nach DIN 276 - Kosten im Bauwesen (Ausgabe Dezember 2018). In der aktuellen Ausgabe w...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere