Baukonstruktion

Weg

Laut erster Bedeutung im Duden ist ein Weg "etwas, was wie eine Art Streifen – im Unterschied zur Straße oft nicht befestigt – durch ein Gebiet, Gelände führt und zum Begehen [und Befahren] dient". Dabei, so die nächste Bedeutung, ist a) eine Richtung einzuschlagen und b) eine Strecke zurückzulegen, "um an ein bestimmtes Ziel zu kommen".
Weg auf der schwäbischen Alb
Weg auf der schwäbischen Alb Bild: © Gerisch, fotolia.com
Im Bauwesen wird unter dem Begriff Weg alles subsumiert, was zum Befahren mit verschiedensten Fahrzeugen und zum Begehen (auch barrierefrei) dient und dabei auf die unterschiedlichste Weise befestigt und mit den verschiedensten Materialien belegt sein kann. Dabei werden durch den Weg Strecke und Richtung festgelegt, die Zielpunkte können sich am Anfang, am Ende oder unterwegs befinden. Gesprochen wird allgemein von Verkehrswegen, was z. B. Gehwege, Fußwege, Fußgängerwege, Radwege, Fahrwege, Straßen, Autobahnen, Schienenwege und barrierefreie Wege sein können.
Wege im engeren Sinne sind im Unterschied zu einer Straße, meist nur zum Begehen oder langsamen Befahren (landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge auf Feldwegen) bzw. zum Befahren mit leichten Fahrzeugen, wie z. B. Fahrrädern vorgesehen. Sie können mit verschiedenen Belägen, wie Asphalt, Beton, Betonpflaster, Betonsteinplatten, Natursteinpflaster oder -platten, Schotterrasen, wassergebundenen Belägen, Ziegelpflaster oder wasserdurchlässigen Plattenbelägen (z. B. durch breite Fugen) versehen werden. Diese Beläge werden auf dem entsprechenden Unterbau z. B. bestehend aus Frostschutzschicht und Kies- oder Schottertragschichten aufgebracht.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Weg

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
9,17 €/m2
mittel
9,59 €/m2
bis
10,13 €/m2
Zeitansatz: 0,051 h/m2 (3 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Ingolstadt

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Weg"

Ausgabe 1998-01
Diese Norm gilt für die Planung, Ausführung und Ausstattung des öffentlichen Verkehrsraumes, der Zugänge zu öffentlichen Verkehrsmitteln und der öffentlichen Grünanlagen und Spielplätze. Sie gilt sinngemäß für Umbauten, Modernisierungen und Nutzungsä...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1988-06
Diese Norm gibt Hinweise zur Planung und enthält Anforderungen an Verkehrswege (Geh- und Fahrverkehr) in Industriebauten....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-10
Dieses Dokument wurde vom NA 005-01-11 AA „Barrierefreies Bauen“ im Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.Ziel dieser Norm ist die Barrierefreiheit baulicher Anlagen, damit sie für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohn...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2011-12
Diese Norm gilt für die Abdichtung über Bewegungsfugen von Bauwerken im Zusammenhang mit Abdichtungen gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser nach DIN 18195-4,, nichtdrückendes Wasser einschließlich der Abdichtungen unter intensiv ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-01
Diese Norm ist anzuwenden auf die Errichtung und Änderung baulicher Anlagen, für die mit der Planung der Ausführung nach Inkrafttreten dieser Norm begonnen wurde; zur Planung und Ausführung von dauerhaft installierten Arbeitsplätzen, Verkehrswegen u...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1985-12
Diese Norm behandelt die Einwirkungen, die bei Planung und Konstruktion von Straßen- und Wegbrücken zu beachten sind....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-06
Diese Norm legt Anforderungen an den Aufbau der Anlage, die Kennzeichnung und Inbetriebnahme und die Kontrolle und Prüfung von kompletten automatischen Türsystemen in Fußgängerbereichen fest. Automatische Türsysteme können in Eingangs- und Innenberei...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1994-09
Diese Norm legt sicherheitstechnische und ergonomische Anforderungen an die Größe von Flächen für Aufstellung und Benutzung von Büromöbeln fest und stellt damit Planern und Anwendern die benötigten normativen Festlegungen zur Verfügung. Es werden fol...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2014-12
Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-01-11 AA „Barrierefreies Bauen“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.Ziel dieses Dokumentes ist die Barrierefreiheit baulicher Anlagen, damit sie für Menschen mit Behinderung in der allg...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-04
Diese Norm gilt für die Ausführung von ortsfesten Notleiteranlagen aus Metall als Rettungswege auf Dächern.Diese Norm wurde nach vorbereitenden Arbeiten des Arbeitskreises NA 031-04-02-05 AK „Notleiteranlagen DIN 14094“ vom Arbeitsausschuss NA 031-04...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 17210 (2021-08)
8.6 Wege für Fußgänger in Stellplatzanlagen Es gelten die folgenden Anforderungen und die folgende Empfehlung: Wege für Fußgänger in Stellplatzanlagen müssen deutlich gekennzeichnet sein. ANMERKUNG Wege für Fußgänger ermöglichen den barrierefreien u...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 16135 (2019-12)
B.3.1 AllgemeinesDie Schaltwelle ist vertikal zur Ebene der Gehäusebohrungen angeordnet. Die folgenden Bauarten sind genormt: die Kugel besitzt eine L-Bohrung (Bild B.18); die Kugel besitzt eine T-Bohrung (Bild B.19). Spezialbohrungen der Kugel sind...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 16135 (2019-12)
B.2.1 AllgemeinesDie folgenden Bauarten sind genormt: Anordnung der Schaltwelle vertikal zur Ebene der Gehäusebohrung (siehe Bild B.1); Anordnung der Schaltwelle parallel zur Mittenebene der Gehäusebohrung (siehe Bild B.2); die Kugel besitzt eine L-...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 17210 (2021-08)
8.8 Zugang vom Stellplatz zu einem angrenzenden höher liegenden Weg Es gilt die folgende Anforderung und die folgende Empfehlung: In der Nähe der ausgewiesenen barrierefreien Stellplatzanlage muss eine Bordsteinrampe vorhanden sein, die eine Anbindu...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 81-28 (2022-08)
In Bild A.1 wird eine typische 2-Wege-Sprechverbindung zwischen Aufzug und Befreiungsorganisation dargestellt. ... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 17210 (2021-08)
7.1.10 Kopffreiheit bei barrierefreier Wegeführung Es gilt die folgende Anforderung:Der barrierefreie Weg muss eine ausreichend lichte Durchgangshöhe aufweisen, damit Nutzende, auch wenn sie einen Schirm nutzen, den Weg ohne Gefahr einer Kollision mi...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-3 (2014-12)
Gehwege müssen barrierefrei nutzbar sein.Dies wird mit folgenden Eigenschaften erreicht: einer stufenlosen Gestaltung der nutzbaren Gehwegbreite, einer nutzbaren Gehwegbreite von mindestens 1,80 m, z. B. zur Begegnung zweier Rollstuhlnutzer, siehe B...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 17210 (2021-08)
7.1.15 Hindernisse auf barrierefreien Wegeführungen Es gelten die folgenden Anforderungen und Empfehlungen: Barrierefreie Wege müssen frei von Hindernissen wie hervorstehenden Objekten, befestigten oder freistehenden Objekten und Pflanzen sein, um H...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 17210 (2021-08)
7.1.4 Stufenlose barrierefreie Wegeführungen Es gelten die folgenden Anforderungen und Empfehlungen: Barrierefreie Wegeführungen müssen stufenlos und eben sein oder eine geringe Neigung aufweisen, damit sich alle Nutzende komfortabel und sicher fort...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18225 (1988-06)
2.3.1 Verkehrswege sind so anzuordnen, dass eine zweckmäßige Erschließung und Gliederung der Arbeits- und Produktionsflächen in Übereinstimmung mit sämtlichen unter Abschnitt 2.1 genannten Aufgaben erfolgen kann.2.3.2 Alle Verkehrswege sind übersich...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Weg"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Frostschutzschicht, Belastungsklasse RStO 12 Bk10, Verdichtungsgrad mind. DPr 1, aus Baustoffgemisch für Frostschutzschicht, natürliche Gesteinskörnung TL Gestein, Körnung 0/45, Schichtdicke 15 cm, Infiltrationsbeiwert ki größer gleich 1 x 10 hoch mi...
Abrechnungseinheit: m2

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere