HOAI

Grünflächenplan

Grünflächenplan
Bild: © f:data GmbH
In einem Bebauungsplan sind aus städtebaulichen Gründen nach § 9 Abs. 1, Nr. 15 im Baugesetzbuch (BauGB) auch die öffentlichen und privaten Grünflächen wie Parkanlagen, Dauerkleingärten, Sport-, Spiel-, Zelt- und Badeplätze sowie Friedhöfe auszuweisen. Aussagen zu Planungsleistungen zu Grünflächen werden in der HOAI im Rahmen der Landschaftsplanung getroffen, und zwar speziell zu Grünordnungsplänen und landschaftsplanerischen Fachbeiträgen in den §§ 22 und 29 sowie in den Anlagen 2 und 9 der HOAI (2021).
Die Honorare für Grundleistungen bei Grünordnungsplänen werden nach den Honorarzonen nach HOAI I bis III ausgewiesen. Sie werden berechnet in Abhängigkeit von der Fläche des Planungsgebiets in Hektar und von der jeweiligen Honorarzone, der die einzelnen Grundleistungen zuordenbar sind, was sich nach den Bewertungsmerkmalen in § 29 Abs. 3 HOAI – wie etwa Topografie, ökologische Verhältnisse, Flächennutzungen und Schutzgebiete, Umwelt-, Klima-, Denkmal- und Naturschutz, Erholungsvorsorge und Anforderungen an die Freiraumgestaltung – richtet.
Die in der Honorartafel in § 29 Abs. 1 in der HOAI ausgewiesenen Honorare in einer Spanne zwischen unterem und oberem Wert gelten nach HOAI (2021) als "Orientierungswerte". Vorherige Aussagen als "Mindest- und Höchstsätze" sind nicht mehr verbindlich vorzugeben. Honorare können grundsätzlich frei in Textform vereinbart werden, näher erläutert unter HOAI-Honorarsätze bei Grundleistungen. Sofern keine Vereinbarung getroffen wird, gilt für Grundleistungen nach § 7 Abs. 1 HOAI (2021) der jeweilige Basishonorarsatz nach HOAI (als unterer Wert in der Honorartafel) als vereinbart. Ist der Auftraggeber jedoch ein Verbraucher, so ist er vom Auftragnehmer nach § 7 Abs. 2 HOAI (2021) vor Abgabe einer verbindlichen Vertragserklärung zur Honorarvereinbarung nach HOAI darauf in Textform hinzuweisen, dass ein höheres oder niedrigeres Honorar als in den Honorartafeln angegeben vereinbart werden kann.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Grünordnungsplan
Die Grünordnungsplanung umfasst die Grünflächenplanung und ist Bestandteil der Landschaftsplanung. Spezielle Aussagen zu den zu erbringenden Leistungen bei der Planung und deren Honorierung trifft der Abschnitt 2 im Teil 2 sowie die Anlagen 5 und 9 i...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere