Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Kalkulation der RSV-Kosten

Kosten für Rüstung, Schalung, Verbau (RSV) gelten als Stoff- bzw. Materialkosten und gehen nur wertmäßig und nicht stofflich in die Bauleistung ein. Sie werden in der Regel mehrfach verwendet. Zu ihnen zählen genormte und ungenormte Teile aus Holz, Stahl oder anderen Stoffen.
Da sich die tatsächlichen Mengen meistens erst nach der eingehenden technologischen Planung ergeben, werden in der Angebotskalkulation die anfallenden Kosten traditionell über Verrechnungssätze bestimmt, die sich auf die Einheiten der Einzelleistungen – z. B. €/qm Schalung – beziehen. Dabei wird nicht zwischen neuem und gebrauchtem RSV unterschieden, des Weiteren kein Restwert für Schalholz angesetzt.
Die Einzelermittlung der Kosten bildet die Ausnahme, kann aber bei Sonderschalungen sowie umfangreichen und komplizierten Brücken und Hochbauten berechtigt sein. Anstelle der Bildung von Verrechnungssätzen besteht auch die Möglichkeit, Kalkulationswerte über die Einsatzhäufigkeit von RSV zu ermitteln. Dabei wird für das Bauvorhaben ein Anteil am Neuwert von RSV bestimmt und entsprechend der Anzahl der auftragsbezogenen Einsätze im Verhältnis zur Zahl der insgesamt möglichen Einsätze berücksichtigt.
Die Hilfsstoffe für RSV werden in der Regel den Gemeinkosten, speziell den Baustellengemeinkosten (BGK), zugeschlagen. Nur bei sehr großen Bauvorhaben wäre eine Berücksichtigung im Rahmen der Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) zu prüfen.
Wird genormte Schalung sowie Rüstung gemietet, so ist der Mietpreis in den Einzelkosten zu kalkulieren.
Das Beispiel zur Kalkulation der RSV-Kosten soll die Kalkulation der RSV veranschaulichen.
Beispiel

Kalkulation der RSV-Kosten

Schalfläche Wände laut Leistungsverzeichnis1.000 m2
Erforderliche Schalung:
Es wird genormte Schalung verwendet,
die auf der Baustelle 8 Einsätze hat,
daraus folgt: (1.000 m2 / 8 Einsätze)
125 m2
Anschaffungskosten für genormte Schalung,
wobei insgesamt mit 40 möglichen Einsätzen
gerechnet werden kann
daraus folgt: (200 €/m2 : 40 Einsätze)
5 €/Einsatz
Anteilige Kosten für die Baustelle für die Wandschalung:
- gesamt: (125 m2 x 8 Einsätze x 5 €/Einsatz)5.000 €
- je m2 Schalung: (5.000 € / 1.000 m2)5 €/m2
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Kalkulation der RSV-Kosten

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
12,00 €/m
mittel
12,74 €/m
bis
13,51 €/m
Zeitansatz: 0,216 h/m (13 min/m)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Havelland
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Kosten für RSV
RSV ist die Abkürzung für Rüst-, Schal- und Verbaumaterial. Die dafür anfallenden Kosten gelten als Stoff- bzw. Materialkosten und gehen nur wertmäßig und nicht stofflich in die Bauleistung ein. Sie werden auch gesondert in einer Kostenartenuntergrup...
Kalkulation der Stoffkosten
Kosten für Stoffe fallen für die Einbaustoffe, Bauhilfs- sowie Baubetriebsstoffe an. Bei der Kalkulation von Einheitspreisen für das Angebot werden die Stoffkosten unterschiedlich berücksichtigt. Grundsätzlich ist jedoch stets ein Mengen- sowie ein W...
Direkte Kosten
Lassen sich Kosten für eine Einzel- bzw. Teilleistung "direkt" zurechnen, wird von direkten Kosten gesprochen. Diese Art der Zurechnung ist einerseits von Bedeutung in der Baubetriebsrechnung bei der Zuordnung von Kosten für eine Baumaßnahme bzw. ein...
Differenzierte Zuschlagskalkulation
Als ein spezielles Kalkulationsverfahren für die Angebotskalkulation kann nach Wahl des kalkulierenden Bauunternehmens die differenzierte Zuschlagskalkulation mit vorberechneten bzw. vorbestimmten Zuschlägen herangezogen werden. Grundlage liefert das...
Arbeitskosten
Unter den Arbeitskosten werden verschiedene Kostenpositionen vorrangig aus betriebsspezifischer Sicht zusammengefasst und den Einzelkosten in der Baukalkulation über Umlagen zugerechnet. Zu den Arbeitskosten zählen: Lohn- und Gehaltskosten für Arbeit...
Lohnzusatzkosten
Die Lohnzusatzkosten, auch als Sozialkosten sowie im engeren Sinne als lohngebundene Kosten bezeichnet, sind ein bedeutender Anteil der Lohnkosten, die für gewerbliche Arbeitnehmer bei der Herstellung von Bauleistungen anfallen und vom Bauunternehmen...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere