Baukonstruktion

Kaltdach

Das zweischalige belüftete Flachdach, auch Kaltdach genannt, baut sich aus folgenden Schichten von innen nach außen auf. Die Dachtragkonstruktion aus Beton-/Stahlbetondecke wird mit einer Schicht Gefällebeton versehen und mit einem Voranstrich z. B. Flachdachbitumen überzogen. Es folgen eine Ausgleichsschicht z. B. aus Glasvlies und die Dampfbremse (diffusionshemmende Luftdichtheitsschicht) z. B. eine Kaltselbstklebebahn auf Basis Polymerbitumen. Darauf wird die Belüftungsschicht errichtet. Sie besteht aus einer Sparrenlage mit integrierter Wärmedämmung z. B. aus Mineralwolle oder Polystyrol-Hartschaum. Dabei sind die Sparren höher als die Wärmedämmschicht, sodass über der Wärmedämmung eine Luftschicht liegt. Auf die Sparren wird die Schalung z. B. aus Holzplattenwerkstoff aufgebracht. Nun kommt erneut eine Ausgleichsschicht z. B. aus Lochglasvlies-Bitumenbahnen. Danach folgt die z. B. zweilagige Abdichtung mit Polymerbitumen-Schweißbahnen, zum ersten mit Glasvlieseinlage, zum zweiten mit Polyestervlies als Trägereinlage. Den Abschluss bildet beim ungenutzten Kaltdach z. B. eine Kiesschüttung, die auf einer Trennlage aufgebracht wird. Soll das Kaltdach genutzt werden, also begehbar sein, wird als letzte Schicht eine Plattenlage verlegt, z. B. aus Beton-, Travertin-, oder Granitplatten. Auch eine extensive Dachbegrünung lässt sich realisieren.
Um eine optimale Durchlüftung des Kaltdaches zu gewährleisten, ist bei der Konstruktion und Ausführung darauf zu achten, dass der Lüftungsraum hoch genug, die Zu- und Abluftöffnungen groß genug sind, dass die Belüftung hindernisfrei erfolgen kann und dass das Gebäude nicht im Windschatten steht. Denn ausreichend Luftzug ist die erste Voraussetzung für eine gute Durchlüftung.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Fachgerechte Dachdeckungen und Abdichtungen

Dachdecker-Fachregeln online bei baunormenlexikon.de
Dachdecker-Fachregeln online bei baunormenlexikon.de
Alle Anforderungen, Vorschriften und Regeln zur fachgerechten und sicheren Ausführung von Dachdeckungen, Abdichtungen, Außenwandbekleidungen und Metallarbeiten im Dachdeckerhandwerk haben Sie mit baunormenlexikon.de parat. Immer auf dem aktuellen Stand! Mit Flachdachrichtlinie, Merkblättern zu Solartechnik, Blitzschutz, Einbauteilen sowie Produktdatenblätter für Dachziegel, Unterspannbahnen, …
Außerdem 2.000 weitere DIN-Normen, VOB/C, VDI-Richtlinien, Landesbauordnungen. Genau das Wesentliche viel günstiger.
Jetzt kostenlos anmelden »

Aktuelle Baupreise zu Kaltdach

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
125,96 €/St
mittel
132,54 €/St
bis
140,49 €/St
Zeitansatz: 0,174 h/St (10 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: München

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Kaltdach"

Auszug im Originaltext aus DIN CEN/TR 12872 (2015-04)
15.3.1 Flachdächer: Kaltdächer – Warmdächer Flachdächer können üblicherweise in zwei Typen ausgeführt werden: „Kaltdächer“ und „Warmdächer“.Bild 12 zeigt den grundsätzlichen Aufbau eines Kaltdaches (d. h. Dachschalung und ein Teil der Lagerhölzer auf...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN CEN/TR 12872 (2015-04)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.3.1 Nutzungsklassen 3.1.1 Nutzungsklasse 1 ist gekennzeichnet durch einen Feuchtegehalt in den Baustoffen, der einer Temperatur von 20 °C und einer relativen Luftfeuchte der umgebenden ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12871 (2013-09)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.3.1 Nutzungsklasse 1 die Nutzungsklasse 1 ist gekennzeichnet durch einen Feuchtegehalt in den Baustoffen, der einer Temperatur von 20 °C und einer relativen Luftfeuchte der umgebenden L...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 277 (2021-08)
6.1 Brutto-Grundfläche (BGF) Für die Ermittlung der Brutto-Grundfläche (BGF) sind die äußeren Maße der Baukonstruktionen einschließlich Bekleidung (z.B. Außenseiten von Putzschichten, mehrschaligen Wandkonstruktionen) in Höhe der Oberkanten der Boden...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 277 (2021-08)
7.1 Brutto-Rauminhalt (BRI) Der Brutto-Rauminhalt (BRI) wird von den äußeren Begrenzungsflächen des Bauwerks umschlossen, die von den Gründungsflächen, den Außenwänden und den Dächern gebildet werden.Der Brutto-Rauminhalt (BRI) ist aus den Brutto-Gru...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Kaltdach"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Flachdachentlüfter als Kaltdachentlüfter aus Polyvinylchlorid (PVC-U), Nennweite 100, Länge '700' mm, 2-teilig, mit Klemmanschluss, Anschließen von Dampfsperre, Wärmedämmung und Abdichtung wird gesondert vergütet....
Abrechnungseinheit: St

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere