Baustoff / Werkstoff / Produkt

Polystyrol-Hartschaum

Polystyrol-Hartschaum liegt in zwei Herstellungsvarianten vor. Zum einen das expandierte Polystyrol (EPS) in Deutschland auch als Styropor® (weiße Hartschäume) oder Neopor® (graue Hartschäume) bekannt und zum anderen das extrudierte Polystyrol (XPS), auch unter dem Markennamen Styrodur® bekannt. Beide Materialien werden zur Dämmung verwendet, besitzen aber aufgrund ihrer verschiedenen Herstellung auch unterschiedliche Eigenschaften, was demzufolge ihren Einsatz in verschiedenen Bereichen mit sich bringt.
Dämmstoffplatten aus expandiertem Polystyrol (EPS) bestehen aus 2 - 3 mm großen mit Wasserdampf zusammengeschweißten Schaumkugeln, die aus Polystyrolgranulat ebenfalls mit Wasserdampf aufgeschäumt wurden. Ausgangsstoff für das Polystyrolgranulat ist Erdöl. EPS hat gute Wärmedämmwerte, ist feuchtebeständig, kostengünstig, resistent gegen Ungeziefer und unverrottbar. Es kann sortenrein recycelt werden.
Fassadendämmplatten aus EPS
Fassadendämmplatten aus EPS Bild: © pitb_1, fotolia.com
EPS-Dämmstoffplatten werden als Fassadendämmplatten, als Deckendämmplatten aber auch als zementgebundene Schüttung unter Estrich verwendet. Zudem können aus den losen EPS-Kügelchen u. a. durch Zerkleinern und Hydrophobieren EPS-Granulate hergestellt werden, die dann wiederum als Einblasdämmung z. B. bei Kerndämmungen eingesetzt werden.
Das feinporigere und damit dichtere XPS-Polystyrol besitzt eine höhere Druckfestigkeit und zudem nimmt es noch weniger Wasser auf als EPS. Daher wird es z. B. als Perimeterdämmung oder als Dämmstoffplatte im Nassbereich eingesetzt. Aber auch zur Aufdachdämmung, der Dämmung der obersten Geschossdecke, als Dämmung im Sockelbereich und als Flachdachdämmung (Umkehrdach) findet es Verwendung.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Polystyrol-Hartschaum

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
53,81 €/m
mittel
56,33 €/m
bis
59,43 €/m
Zeitansatz: 0,339 h/m (20 min/m)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Mülheim an der Ruhr

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Polystyrol-Hartschaum"

Ausgabe 2017-02
Diese Norm legt die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Produkte aus expandiertem Polystyrol mit oder ohne starre oder flexible Kaschierung oder Beschichtung fest, die für die Wärmedämmung von Gebäuden benutzt werden. Die Produkte werden in Form ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2003-12
Diese Norm legt die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Produkte für außenseitige Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) mit expandiertem Polystyrol als Wärmedämmstoff fest, die als Bausatz geliefert und für die Wärmedämmung von Gebäuden genutzt werden....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2021-11
Diese Norm legt anwendungsbezogene Anforderungen an werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe für Gebäude nach DIN EN 13162, DIN EN 13163, DIN EN 13164, DIN EN 13165, DIN EN 13166, DIN EN 13167, DIN EN 13168, DIN EN 13169, DIN EN 13170, DIN EN 13171, D...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-10
Diese Norm gilt für Gipsplatten-Verbundelemente, die als Wand- und Deckenbekleidungen verwendet werden. Sie werden auf einer Unterkonstruktion mechanisch befestigt. An senkrechten Bauteilen können sie mit Unterkonstruktion oder durch Kleben angesetzt...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2023-05
Diese Norm gilt für Dämmarbeiten an betriebstechnischen Anlagen in der Industrie und in der Technischen Gebäudeausrüstung. Das sind Produktions- und Verteilungsanlagen, z. B. Apparate, Behälter, Kolonnen, Tanks, Dampferzeuger, Rohrleitungen, Heizungs...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-04
Diese Norm legt die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Produkte aus extrudiertem Polystyrolschaum mit oder ohne Kaschierung oder Beschichtung fest, die für die Wärmedämmung von Gebäuden benutzt werden. Die Produkte werden in Form von Platten her...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-08
Diese Norm gilt für die Anwendung und Verarbeitung von außenseitigen Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) mit Dämmstoffen aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (EPS) oder Mineralwolle (MW) mit bewehrtem Unterputz sowie Oberputz oder Flachverblender.Dies...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2013-12
Diese Norm legt Anforderungen an werkmäßig hergestellte selbsttragende Sandwichelemente mit beidseitigen Metalldeckschichten fest, die für elementweise Verlegung mit übergreifenden oder überlappenden Längsfugen in den folgenden Anwendungen bestimmt s...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4140 (2023-05)
Dämmstoffe aus EPS fallen in den Regelungsrahmen von DIN EN 14309.EPS-Dämmstoff ist ein harter Dämmstoff, der aus verschweißtem, geblähtem Polystyrol oder einem seiner Co-Polymere hergestellt wird und eine überwiegend offenzellige Struktur aufweist.P...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4140 (2023-05)
Wegen der offenzelligen Struktur des Dämmstoffs gilt Abschnitt 6.1.2 sinngemäß. Für die Verarbeitung gilt Abschnitt 6.1.3 sinngemäß....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4108-10 (2021-11)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4140 (2023-05)
Dämmstoffe aus Polystyrol-Extruderschaum fallen in den Regelungsrahmen von DIN EN 14307.XPS-Dämmstoff ist ein harter Dämmstoff, der durch Blähen und Extrudieren aus Polystyrol oder einem seiner Co-Polymere mit oder ohne Schäumhaut hergestellt wird un...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4140 (2023-05)
Abschnitt 6.1.3 gilt sinngemäß....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13499 (2003-12)
4.1 Allgemeines Produkteigenschaften sind nach Abschnitt 5 zu bewerten. Um dieser Norm zu entsprechen, müssen die Produkte die jeweiligen Anforderungen nach 4.2 bis 4.11 erfüllen.Wenn an ein verwendetes Produkt keine Anforderungen gestellt werden, br...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13163 (2017-02)
5.1 Probenahme Die Probekörper sind derselben Probe mit einer Gesamtfläche von mindestens 1 m² zu entnehmen und müssen für die erforderlichen Prüfungen ausreichen. Die kürzere Seite der Probe darf nicht kleiner als 300 mm oder muss das Liefermaß des ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13163 (2017-02)
4.2.1 Wärmedurchlasswiderstand und Wärmeleitfähigkeit Der Wärmedurchlasswiderstand und die Wärmeleitfähigkeit müssen auf Messwerten beruhen, die nach EN 12667 oder EN 12939 für dicke Produkte ermittelt wurden.Der Wärmedurchlasswiderstand und die Wär...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13163 (2017-02)
4.3.1 Allgemeines Wenn es für die vorgesehene Anwendung des Produktes keine Anforderung an eine in 4.3 beschriebene Eigenschaft gibt, so braucht die Eigenschaft vom Hersteller nicht bestimmt und angegeben zu werden.4.3.2 Dimensionsstabilität Die Dime...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18184 (2008-10)
Für die Herstellung müssen Gipsplatten nach DIN 18180 und Dämmstoffplatten aus EPS nach DIN EN 13163, XPS nach DIN EN 13164 oder PUR-Hartschaum nach DIN EN 13165 verwendet werden.Einmaliges Stoßen der Dämmschicht auf der Gipsplatte ist zulässig; der ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Polystyrol-Hartschaum"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Kältedämmung einschl. Ummantelung DIN 4140 an haus- und betriebstechnischen Anlagen, an Rohrleitung, DN 65, im Gebäude, Dämmung aus Polystyrol-Hartschaum, als Rohrschale, Dämmschichtdicke 40 mm, Baustoffklasse DIN 4102-1 B1 (schwerentflammbar), Wärme...
Abrechnungseinheit: m

Verwandte Fachbegriffe

Stichworte:
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere