Baustoff / Werkstoff / Produkt

Nutzestrich

Die Begriffe Nutzestrich und Sichtestrich werden synonym verwendet, für einen Estrich, der die letzte Schicht im Bodenaufbau darstellt, da er ohne weiteren Belag auskommt. Dabei liegt das Gewicht bei Nutzestrich eher auf der Nutzung im Außenbereich, auf Straßen, Wegen, Plätzen, Terrassen, Balkonen und Freiflächen sowie im Innenbereich auf der Nutzung als Industrieestrich. Sichtestrich meint eher einen veredelten Estrich im Innenbereich, der nach seiner Verlegung durch Schleifen und Polieren, Wachsen oder Ölen, Imprägnieren oder Versiegeln veredelt wird. Diese zusätzlichen Oberflächenbehandlungen sollen das Eindringen von Wasser unterbinden, eine gute Reinigung ermöglichen und bestimmte optische Kriterien erfüllen.
Nutzestrich kann im Verbund, auf Trenn- oder Dämmschicht verlegt werden. Er ist sehr langlebig, strapazierfähig, verschleißarm und abriebfest.
Als Sichtestrich im Innenbereich beim Bau von Wohnungen, Verwaltungsgebäuden und Büros, repräsentativen Gebäuden, wie Hotels, Banken, Restaurants, Geschäften usw. kommen Fließestriche, Magnesiaestrich, Kunstharz- oder Gussasphaltestrich zum Einsatz. Neben der Verwendung bestimmter Gesteinskörnungen, können die Estriche zum Teil eingefärbt werden und erhalten beim Abschleifen oft eine terrazzoähnliche Optik.
20.08.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Nutzestrich

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
28,28 €/m2
mittel
30,02 €/m2
bis
32,04 €/m2
Zeitansatz: 0,351 h/m2 (21 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Vulkaneifel
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Nutzestrich"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Heizestrich DIN 18560-2 als Zementestrich CT, als Estrich auf Dämmschicht, lotrechte Nutzlast bis 2 kN/m2, Biegezugfestigkeitsklasse F4 DIN EN 13813, Bauart A, Heizrohrdurchmesser 18 mm, Estrichnenndicke 65 mm, zur Aufnahme von elastischen/textilen B...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Estrich im Außenbereich
Estrich im Außenbereich wird im Straßenbau, beim Bau von Plätzen, Parkplätzen, Industrie- oder Sportflächen oft als Nutzestrich eingesetzt. Hierbei können Zementestriche oder Gussasphaltestrich zum Einsatz kommen, da diese beiden Estricharten hoch be...
Estrich im Freien
Als Estrich, der als Nutzestrich im Freien und damit im Einsatz auf Straßen, Plätzen, Parkplätzen, Industrieanlagen oder Sportflächen Verwendung findet, eignen sich Zementestriche und Gussasphaltestriche, da beide frost- und wasserbeständig sind und ...
Estrichmörtel
Estrichmörtel oder Estrichmassen sind Oberbegriffe, unter denen die verschiedenen weichplastischen bis fließfähigen Estricharten zusammengefasst werden, die sich durch ihre Zusammensetzung, wie Gesteinskörnung, Zuschläge und Zusatzstoffe und vor alle...
Magnesiaestrich (MA)
Kaustische Magnesia erstarrt mit Magnesiumchlorid zu einer zementartigen Masse und dient dem Magnesiaestrich als Bindemittel. Als organische Stoffe können Holzspäne, Sägemehl, Textilfasern, Papier- und Korkmehl sowie Gummifasern zugefügt werden. Mine...
Sichtestrich
Als Sichtestrich oder auch Nutzestrich wird ein Estrich bezeichnet, der ohne weiteren Oberflächenbelag auskommt und somit die letzte, die Nutzschicht, im Bodenaufbau darstellt. Ursprünglich stammt dieser Bodenaufbau aus der Industrie, wo er schon lan...
Estrich
AllgemeinEstrich ist ein Bauteil, das auf einem tragenden Untergrund (z.B. Tragbeton) hergestellt wird und somit beim Aufbau des Fußbodens den Grund für den nachfolgenden Bodenbelag bildet. Dabei werden die Schicht oder die Schichten aus Estrichmörte...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere